Grüne Burgenland: Petrik wiedergewählt

Landesvorstand der Grünen (v. li.): Regina Petrik, Wolfgang Weeber, Irmi Salzer, Wolfgang Spitzmüller, Anita Malli, Aaron Sterniczky, Dagmar Tutschek, Gerald Kranz
2Bilder
  • Landesvorstand der Grünen (v. li.): Regina Petrik, Wolfgang Weeber, Irmi Salzer, Wolfgang Spitzmüller, Anita Malli, Aaron Sterniczky, Dagmar Tutschek, Gerald Kranz
  • Foto: Grüne
  • hochgeladen von Christian Uchann

OBERSCHÜTZEN. Bei der Landesversammlung der Grünen Burgenland wurde Landessprecherin Regina Petrik mit 95 Prozent der Stimmen in ihrer Funktion bestätigt.

Grüne Themen

Petrik wies darauf hin, dass die zentralen Themen der Zukunft weiterhin Umwelt- und Klimaschutz sowie eine solidarische Sozial- und Wirtschaftspolitik sein werden. „Vor uns steht die Aufgabe, wieder glaubhaft zu machen, dass die Grünen jene sind, die das im Parlament umsetzen wollen, was vieles NGOs und politische interessierte Bürger bereits einfordern“, so Petrik.

„Wollen etwas Neues ausprobieren“

Zuversichtlich zeigte sich Landesgeschäftsführerin Anita Malli: „2018 wollen wir etwas Neues ausprobieren und wieder mehr Menschen für eine Mitarbeit bei den Grünen begeistern.“

Neue Vorstandsmitglieder

Neu ist auch die Zusammensetzung des Grünen Landesvorstandes: Der Golser Gemeinderat und Unternehmer Gerald Kanz, der Oberwarter Unternehmensberater Aaron Sterniczky und die Müllendorferin Ulrike Ringhofer stellten sich erstmals der Wahl und wurden mit jeweils über 90 Prozent der Stimmen gewählt.
Die Biobäuerin Irmi Salzer aus Litzelsdorf wurde in ihrer Funktion als stellvertretende Landessprecherin bestätigt.

Landesvorstand der Grünen (v. li.): Regina Petrik, Wolfgang Weeber, Irmi Salzer, Wolfgang Spitzmüller, Anita Malli, Aaron Sterniczky, Dagmar Tutschek, Gerald Kranz
Gute Stimmung bei der Grüne Landesversammlung in Oberschützen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen