05.10.2017, 16:00 Uhr

Tourismus am Neusiedler See: 2,8 Prozent mehr Gäste

Stefan Schindler, Geschäftsführer der Neusieder See Tourismus GmbH, freut sich über den Aufwind in der Region rund um den Neusiedler See. (Foto: privat/Steve Haider)
BEZIRK (ft). Die Neusiedler See Tourismus GmbH sieht die Region rund um Mitteleuropas größten Steppensee weiter im Aufwind: "Und damit sind in diesem Falle nicht die ohnehin zumeist feinen Lüfterl für Segler, Surfer und Kiter gemeint, sondern die vorliegende Tourismus-Statistik", heißt es in einer entsprechenden Aussendung.

Mehr Gäste und Nächtigungen

Sowohl im August wie auch im gesamten laufenden Tourismusjahr könne man ein Plus an Nächtigungen und Ankünften verzeichnen: Von Jänner bis August kamen um 2,8 Prozent mehr Gäste in die Region (418.309 Ankünfte), auch die Nächtigungen stiegen um 2,1 Prozent auf 1.222.584. "Damit sorgt die Region Neusiedler See für 54 Prozent aller Nächtigungen im Burgenland!"

"Werden für Arbeit belohnt"

"Wir werden für unsere gemeinsame, konzentrierte Arbeit belohnt. Die statistischen Werte sprechen eine klare Sprache für die Richtigkeit unserer bereits umgesetzten Marketing-Maßnahmen und die Angebotsentwicklung", ist sich Stefan Schindler, Geschäftsführer der Neusiedler See Tourismus GmbH (NTG), sicher.

"Ruhen uns nicht aus"

Auf diesen Lorbeeren wollen sich die NTG-Verantwortlichen aber nicht ausruhen und sind bereits mitten drin in der Vermarktung des Pannonischen Herbst mit Wein & Kulinarik, Kultur & Brauchtum. "Im Pannonischen Winter wird auf Erholung, Wellness, Rückzug, Natur und Wintersport gesetzt und diesmal auch kräftig beworben. Das Jahr 2018 ist bereits bestens geplant, Angebote geschnürt beziehungsweise wird die begonnene, sehr erfolgreiche Online-Medien-Kampagne massiv fortgesetzt."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.