16.03.2017, 09:23 Uhr

Versuchter Raub in Eisenstadt – Polizei bittet um Hilfe

Nach dem versuchten Überfall bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise (Foto: Archiv)
EISENSTADT. Am 15. März um 21:35 Uhr versuchte ein unbekannter Täter eine 66-jährige Frau in Eisenstadt auszurauben – die Polizei sucht Zeugen.

In die Flucht getrieben

Die Pensionistin war damit beschäftigt, die Eingangstür an ihrer Wohnung in Eisenstadt aufzusperren. Plötzlich wurde sie von einem unbekannten Täter von hinten erfasst, mit den Händen am Hals genommen und nach vorne gedrückt.
Auf Grund ihrer Gegenwehr sowie durch ihre lauten Hilfeschreie wurde eine Nachbarin auf den Vorfall aufmerksam und schrie den Täter an, der kurz darauf durch eine angrenzende Grünanlage in Richtung Kreisverkehr „Ödenburger Straße – Ruster Straße – Mattersburger Straße“ geflüchtet ist.

Einkaufssackerl gestohlen

Aus einer der beiden Einkaufskörbe, die die Pensionistin bei sich hatte, entnahm der Täter ein Einkaufssackerl. Diese Plastiktragtasche mitsamt Inhalt hat der Täter unweit des Tatortes bei einem Kinderspielplatz weggeworfen.

Der Täter

Der unbekannte Täter wird vom Opfer und der Zeugin als schlank, ca. 170 cm groß, bekleidet mit schwarzer Hose und schwarzer Kapuzenjacke, beschrieben.
Eine durch örtliche Polizeistreifen sofort durchgeführte Fahndung nach dem Täter verlief ergebnislos.

Bitte um Hinweise

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise oder Beobachtungen – auch anonym – an das Stadtpolizeikommando Eisenstadt unter 059133-1581305 oder jede andere Polizeiinspektion.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.