Augenlaserkorrektur
Die Welt wieder scharf sehen

Manuel Haider ist Augen-Fachexperte in St. Valentin.
2Bilder
  • Manuel Haider ist Augen-Fachexperte in St. Valentin.
  • Foto: koco.at
  • hochgeladen von Anna Böhm

ST. VALENTIN. Für viele Brillen- und Kontaktlinsenträger ein Wunschtraum: die Augenlaserbehandlung. Manuel Haider, Augenarzt der Augenpraxis St. Valentin klärt über mögliche Risiken, Behandlung und Kosten auf.

Wann macht es Sinn sich die Augen lasern zu lassen?

Augenlasern ist eine moderne und präzise Methode für alle Brillen- und Kontaktlinsenträger. Wichtig ist, dass die Dioptrien-Werte zumindest für ein bis zwei Jahre stabil sind. Da sich diese Werte vor allem bis zum Erwachsenenalter noch ändern können, würde ich eine Laserkorrektur unter 18 Jahren nicht empfehlen.

Ist die Methode bei jeder Art von Sehschwäche möglich?

Bei Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung erzielt eine Augenlaserkorrektur außerordentlich gute Erfolge. Einschränkungen in den Laser-Möglichkeiten gibt es vorwiegend bei Menschen mit Weit- oder Alterssichtigkeit. Hier sind andere Verfahren wie zum Beispiel eine Linsenoperation oft deutlich besser geeignet.

Gibt es auch Alternativen zum Augen lasern?

Bei Alterssichtigkeit stößt der Laser an seine Grenzen. Hier ermöglicht eine Premium-Gleitsichtlinse, die dauerhaft ins Auge implantiert wird, gutes Sehen auch in der Nähe.
Bei sehr hoher Kurzsichtigkeit ab acht Dioptrien, würde ich ebenfalls eine individuell angefertigte Kontaktlinse ins Auge implantieren.

Wie groß ist das Risiko, dass etwas schief geht?

Eine sorgfältig durchgeführte Augenlaserbehandlung gilt als eine der sichersten Operationen überhaupt. Das Risiko einer ernsten Komplikation ist extrem gering, da bei einer modernen Augenlaserkorrektur mit hochpräzisen und modernsten Lasern gearbeitet wird. Am wichtigsten ist eine genaue Vor- und Nachuntersuchung, damit man mögliche Komplikationen wie Infektionen frühzeitig abfangen kann.

Sind einmal gelaserte Augen „für immer“ von Sehschwäche befreit?

Mit einer genauen Voruntersuchung und einer professionell durchgeführten Behandlung wird das Risiko für eine Nachlaserung deutlich minimiert. Unsere Nachlaser-Rate liegt aktuell unter einem Prozent. 
Das Lasern kann jedoch die Entwicklung der Alterssichtigkeit nicht verhindern. Auch gelaserte Menschen brauchen im Alter irgendwann (meist ab dem 45.-50. Lebensjahr) eine Lesebrille.

Wo ungefähr liegen die Kosten einer solchen Operation?

Bei uns in der Augenpraxis St. Valentin kostet das Lasern 1600€ pro Auge. Darin sind alle Medikamente, Nachkontrollen und ein eventuelles Nachlasern inkludiert.
 Da eine individuelle Behandlung und eine sorgfältige Nachkontrolle Zeit und Geld kostet und somit von hoher Qualität zeugt, sollte man bei Billig-Anbietern aufpassen. Eine Augenlaserbehandlung möchte man schließlich nur einmal im Leben machen.

Manuel Haider ist Augen-Fachexperte in St. Valentin.
Autor:

Anna Böhm aus Enns

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.