Drei Jahre auf der Walz - drei Tage in Hofkirchen

Das Sattlermuseum in Hofkirchen, das einzige seiner Art in Österreich, veranstaltete am vergangenen Wochenende ein Sattler- und Handwerkertreffen. Unter den Teilnehmerinnen aus St. Marien, Tirol und Deutschland waren auch Sattlerin Paddy und Tischlerin Wiebke. Die jungen Damen sind nach altem Brauch in traditioneller Kleidung drei Jahre und einen Tag „auf der Walz“. Zu Fuß und ohne Handy suchen sie nach Arbeit in Handwerksbetrieben. „Wir kommen gerade vom Schwarzen Meer, und ich bin auch schon in Togo, Westafrika, gewesen“, erzählt die weitgereiste Paddy.

Im Bild: Thomas Hiesmayr (li.), Museumsleiter Josef Wieser (2. v. li.) & BM Johann Lachmair (re.) bewundern Wiebke & Paddy für ihre Wanderlust.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.