Alles zum Thema Handwerker

Beiträge zum Thema Handwerker

Bauen & Wohnen
Vor allem Geringverdiener (38 Prozent) greifen im Eigenheim selbst zum Bohrer und verzichten auf das Rufen eines Handwerkers.

Umfrage zum Handwerken
Junge Österreicher sind eifrige Heimwerker

Rund jeder 6. Österreicher erledigt anfallende Arbeiten im Zuhause selbst. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie von immowelt.at. SALZBURG. 17 Prozent der Befragten einer repräsentativen Studie von immowelt.at streichen selbst Wände oder reparieren beschädigte Armaturen. Vor allem junge Menschen (31 Prozent), Alleinlebende (33 Prozent) und Geringverdiener (38 Prozent) greifen im Eigenheim selbst zum Hammer oder Bohrer und verzichtet auf einen Handwerker. Ein Hauptgrund dafür ist,...

  • 08.02.19
  •  1
Wirtschaft
Auftakt geglückt: Die Initiatoren Philip Hofmacher und Sinem Günel (vorne) mit den Teilnehmern der "Get the Most-Academy".
2 Bilder

Get the Most-Academy
Eine "Akademie" für die Jugend in unserer Region

Unakademische "Academy": Unsere Jugend lernt neue Werkzeuge kennen REGION. Schüler, Lehrlinge, Studierende und Unternehmer, die sich in einem Raum gegenseitig austauschen: Der Auftakt der "Get the Most-Academy" im neu eröffneten Beta-Campus in Waidhofen an der Ybbs ist vor Kurzem geglückt. Dreiteilige Workshop-Reihe In einer dreiteiligen Workshop-Reihe lernen die Teilnehmer spannende Werkzeuge in den Bereichen Selbstmanagement, Arbeiten im Team oder Präsentieren kennen und erarbeiteten...

  • 04.12.18
Wirtschaft
Die RahmenDamen in der Scheibbser Hauptstraße: Alexandra Pfeiffer, Traude Ptazek und Gisela Resel.
27 Bilder

Handwerker im Bezirk Scheibbs
Gelebte Kreativität bei den RahmenDamen in Scheibbs

Die RahmenDamen fertigen in der Scheibbser Hauptstraße Rahmen aller Art und noch viel mehr Kreatives an. SCHEIBBS. Ein Ort erfüllt von Kreativität: Betritt man das Geschäftslokal der RahmenDamen Gisela Resel, Traude Ptazek und Alexandra Pfeiffer in der Scheibbser Hauptstraße, hat man das Gefühl in eine völlig "andere Dimension" – losgelöst von Raum und Zeit – einzutreten. Gewirr an gelebter Kreativität Überall stehen tolle Kunstwerke aus verschiedensten Materialien herum, und man kann...

  • 04.12.18
  •  2
Wirtschaft
Ein Meister seiner Zunft: Mit dem Fusing-Verfahren fertigt Thomas Hofstätter in der Werkstätte in Scheibbs tolle Glaskunstwerke an.
15 Bilder

Handwerker im Bezirk Scheibbs
Feinste Glaskunst in Scheibbs

Thomas Hofstätter betreibt in der Bezirkshauptstadt Scheibbs eine der letzten Glasereien in der Region. SCHEIBBS. Er ist wohl einer der letzten seiner Zunft in unserer Region: Seit dem Jahr 2004 führt Thomas Hofstätter die Tradition der Glaserei im elterlichen Betrieb weiter. Glas Hofstätter kann mittlerweile in Scheibbs auf eine über 50-jährige Tradition zurückblicken. Sehr familiäre Atmosphäre Auch wenn Thomas Hofstätters Vater Karl bereits vor einigen Jahren in den Ruhestand gegangen...

  • 19.11.18
Wirtschaft
Manuela Majer stellt in Wolfpassing hochwertige Seifen her.
6 Bilder

Handwerker im Bezirk Scheibbs
Die hohe Kunst des Seifensiedens im Kleinen Erlauftal

Manuela Majer siedet in Wolfpassing naturbelassene vegane Seifen ohne Palmöl liebevoll von Hand. WOLFPASSING. Die Kunst des Seifensiedens – ein Handwerk, bei dem Seife aus Fetten, Ölen und Lauge herstellt wird – war schon bei den Sumerern bekannt und wurde während der Kreuzzüge im Mittelalter auch nach Europa eingeführt, wo es das bis dahin gebräuchliche Waschen mit Pott-Asche oder deren Lauge ersetzte. Dieser uralten Kunst geht auch die Seifensiederin Manuela Majer aus Wolfpassing seit...

  • 12.11.18
Wirtschaft
Woodwork-Reisi in Neubruck: In seinem Atelier, das  bald offiziell eröffnet wird, fertigt Christian Reisinger filigrane Kunstwerke an.
20 Bilder

Handwerker im Bezirk Scheibbs
Feinste Holz-Kunst bei "Woodwork-Reisi" in Neubruck

Zum Auftakt unserer Serie "Handwerker im Bezirk Scheibbs" stellen wir den Holzkünstler Christian Reisinger vor. NEUBRUCK. Seit etwa drei Jahren betätigt sich der gelernte Elektriker Christian Reisinger aus Neubruck, der momentan hauptberuflich als Montage-Arbeiter unterwegs ist, in seiner Freizeit als Holzkünstler, der als "Woodwork-Reisi" mit einer Dekupiersäge und einer Laser-Graviermaschine filigrane Holz-Kunstwerke anfertigt. Holz-Arbeit als große Leidenschaft "Die Arbeit mit Holz...

  • 06.11.18
Freizeit
3 Bilder

Hartlauerhof öffnet die Türen

ASTEN. Am 20. und 21. Oktober präsentieren die Handwerker der Caritas-Einrichtung Hartlauerhof in Asten von 10 bis 17 Uhr im Zuge der landesweiten „Tage der offenen Ateliers"  ihre Werkstücke. Die ehemals wohnungslosen Männer gestalten aus scheinbar „wertlosen" Materialien originelle Möbel und Dekorationen. Aus alt wird neuIn der Werkstatt des Hartlauerhofs werden „wertlos" abgestempelte Dinge aufgewertet. Aus alten Büchern werden Sitzhocker, aus alten Fassdauben werden Wildholzmöbel oder...

  • 11.10.18
Lokales

Kommentar
Handwerk hat goldenen Boden

Und das ist nicht nur so ein platter Spruch, möchte man meinen, wenn man mit Lehrlingen und ausbildenden Unternehmern ins Plaudern kommt. In der Bezirksblätter-Ausgabe vom 3./4. Oktober dreht sich alles um jene Leute, die Ihnen tagtäglich in mannigfaltiger Form über den Weg laufen und Ihnen das Leben gehörig erleichtern. Dabei ist es ganz egal, ob Sie mit dem Pkw in die Werkstatt müssen, ob Ihrem Kamin der jährliche Rauchfangkehrerbesuch bevor steht, oder ob Sie im Geschäft von einem Verkäufer...

  • 29.09.18
Wirtschaft
Die Wirtschaftskammer-VertreterInnen Karin Dellisch-Ringhofer, Erich Moser, Angelika Aubrunner, Wolfgang Ecker (von links) und Martin Fürndraht (rechts) besiegeln die Kooperation mit Stadträtin Roswitha Zieger und Helga Stahl vom Sozialreferat.

Schneller Weg zum richtigen Handwerker

BEZIRK MÖDLING. (pa) Bei den Audits zur Familienfreundlichen Gemeinde ist der Wunsch von Bürgern der Stadt Mödling klar geworden, dass Handwerker leichter gefunden werden sollen, die auch kleinere Reparaturen durchführen. Das Sozialreferat der Stadtgemeinde Mödling hat nun gemeinsam mit der Wirtschaftskammer diesen Wunsch umsetzen können. Mit der Kleinauftragsplattform der Sparte Gewerbe und Handwerk www.kleinauftrag.at ist ein derartiges Online-Tool schon vor einigen Jahren umgesetzt...

  • 14.09.18
Lokales
Spengler bei der Arbeit: Der nächste Arbeitsschritt wurde am hauseigenen Dach durchgeührt.
2 Bilder

Eine Lehre ohne Schulbank in Wien-Meidling

Den Abschluss im zweiten Anlauf schaffen: das bietet die Österreichische JungArbeiter Bewegung. MEIDLING. Eine Lehre nachzuholen ist ein schwerer Weg. Meist stehen die Jugendlichen oder Erwachsenen bereits mit beiden Beinen im Berufsleben. Der fehlende Abschluss hindert aber am Aufstieg. Viele haben dann auch noch Angst davor, die Schulbank zu drücken. Da bietet die Österreichische JungArbeiterBewegung (ÖJAB) seit Kurzem Abhilfe. Der gemeinnützige Verein ermöglicht praxisnahen...

  • 03.09.18
  •  1
Lokales
Initiator Viktor Filzwieser und Projektleiter Markus Hönickl sind die beiden Köpfe hinter der Initiative. Am Bild präsentieren die beiden das Logo des Handwerk Eisenstraße Kollektivs im Inneren des Tresors.
3 Bilder

Altes Handwerk hat wieder "goldenen Boden" in unserer Region

Die Handwerker der Eisenstraße vernetzen sich: Tresor wird zur Schatzkammer regionaler Unikate. REGION. 20 Mitglieder zählt das neu geschaffene "Handwerk Eisenstraße Kollektiv" bereits, das sich vor Kurzem rund um die Projektinitiatoren Viktor Filzwieser und Markus Hönickl gebildet hat. Der "Tresor" als Drehscheibe Ende August werden die Handwerker aus unserer Region ihre neue Drehscheibe eröffnen: den Tresor, ein Geschäft am Oberen Stadtplatz in Waidhofen an der Ybbs für handgemachte...

  • 26.08.18
  •  2
  •  2
Lokales
Das Otelo in der Spittaler Brückenstraße würde sich laut Plazotta perfekt für ein regelmäßiges Repaircafe eignen
2 Bilder

Repaircafe im Otelo: Handwerklich Geschickte gesucht!

Otelo-Sprecherin Christine Plazotta möchte immer donnerstags ein Repaircafe einrichten. SPITTAL (ven). Christine Plazotta, Sprecherin des Otelo in der Brückenstraße in Spittal, hat eine neue Idee: Sie möchte dort in regelmäßigen Abständen - am besten donnerstags - ein Repaircafé installieren. Nun sucht sie handwerklich Geschickte, die kaputte Dinge wieder reparieren können. Donnerstags "Ich suchte Begabte, die Dinge reparieren", so Plazotta zur WOCHE. Am besten wäre es donnerstags, wo in...

  • 20.06.18
Lokales
Den ältesten bestehenden Verein des Bezirks Güssing führen Obmann Michael Brenner (rechts) und Schriftführer Günter Hamerl. Die Vereinsfahne trägt ein Bild des Heiligen Josef, des Schutzpatrons der Arbeiter.
7 Bilder

Ältester Verein des Bezirks Güssing wird 200 Jahre alt

Die 1818 gegründete "Bruderschaft der Maurer, Zimmerleute und Baugewerbetreibenden von Güssing und Umgebung" feiert am 17. Juni Jubiläum. Wir schreiben das Jahr 1818. Im österreichischen Habsburgerreich regiert Kaiser Franz I., auf St. Helena sitzt Napoleon in der Verbannung, und in Güssing wird die "Bruderschaft der Maurer und Zimmerleute" gegründet. im Gegensatz zum österreichischen oder französischen Kaiserreich besteht letztere noch immer. Am 17. Juni feiert sie in Güssing ihr...

  • 12.06.18
Wirtschaft
Tischler haben Zukunft: Bezirksinnungsmeister Rupert Christian Zach (1.v.l.) und Mathias Fellner (4.v.l.), Landesinnungsmeister Walter Schadler (3.v.l.) und Landesinnungsgeschäftsführer Michael Klamminger (2.v.l.).

Unsere Tischler sind spitze

Neue Initiative soll nun die steirischen Tischler sichtbarer machen. Einer der größten Wirtschaftsträger mit 5.000 Arbeitsplätzen sind die steirischen Tischler. 80 Prozent dieser Betriebe bestehen aus einem bis vier Mitarbeitern oder sind Familienbetriebe. Beinahe jede Gemeinde hat ihren eigenen Tischlereibetrieb. Besonders die regionale Vermarktung spielt dabei eine bedeutende Rolle, denn die Rohstoffe, die Mitarbeiter und die Kunden stammen meist aus der Region. Aber auch international sind...

  • 24.05.18
Lokales
Der Historiker Markus Gneiß mit seinem Wiener Handwerksordnungsbuch.
2 Bilder

Ausflug ins Mittelalter: Das Handwerk in Wien

Der Wiener Historiker Markus Gneiß gibt Einblicke in die Geschichte des Handwerks des mittelalterlichen Wiens. WIEN. Handwerker gibt es seit der Steinzeit. Wurden damals noch Werkzeuge aus Stein für die Jagd und Feuersteine hergestellt, florierte in der Antike bereits eine für damalige Verhältnisse hoch entwickelte Handwerkskultur, wovon archäologische Funde und Überlieferungen antiker Geschichtsschreiber zeugen. Im Mittelalter war das Handwerk mit Lehrlingen, Gesellen und Meistern bereits...

  • 22.05.18
  •  1
Lokales
Holzkunst vom Feinsten: Christian Reisinger bei der Arbeit an der Dekupiersäge in seiner Werkstätte in Neubruck.
53 Bilder

Echter "Holzwurm" in Neubruck

Unter dem Namen "Woodwork-Reisi" betätigt sich Christian Reisinger aus Neubruck als Holzkünstler. NEUBRUCK. Nachdem der gelernte Elektriker Christian Reisinger aus Neubruck vor zehn Jahren ein Bett aus Holz entdeckt hatte, das er unbedingt besitzen wollte, ihm dieses allerdings viel zu teuer war, begann der heute 31-Jährige, sich selbst aktiv mit dem natürlichen Werkstoff Holz auseinanderzusetzen. Aus Hirngespinst entstanden "Eigentlich ist die ganze Sache aus einem Hirngespinst heraus...

  • 15.05.18
  •  2
  •  3
Wirtschaft
Wirtschaftsbundobfrau Renate Scheichelbauer-Schuster und Zweiter Landtagspräsident Gerhard Karner

NÖ Handwerkerbonus: Reges Interesse im Bezirk Melk

Zweiter Landtagspräsident Karner: Bisher 47 Einreichungen im Jahr 2018 bewilligt „Der NÖ Handwerkerbonus 2018 ist erfolgreich angelaufen. Bisher konnten rund 1.000 Einreichungen in ganz NÖ verzeichnet werden, davon waren alleine 47 Einreichungen vom Bezirk Melk. Insgesamt konnte eine Summe in der Höhe von 16.287,- Euro für den Bezirk Melk genehmigt werden“, freut sich Präsident Gerhard Karner über das rege Interesse in der Region. „Unsere Anforderung - die NÖ Wirtschaft auch in den...

  • 18.04.18
  •  2
  •  1
Politik
Thomas Mayrhofer, Christoph Kaufmann, Georg Mayrhofer (Innungsmeister der Bodenleger) – Fa. DETA Parkett aus Weidling.

NÖ Handwerkerbonus: Reges Interesse im Bezirk Tulln

LAbg Christoph Kaufmann: Bisher 39 Einreichungen im Jahr 2018 bewilligt BEZIRK TULLN (pa). „Der NÖ Handwerkerbonus 2018 ist erfolgreich angelaufen. Bisher konnten rund 1.000 Einreichungen in ganz NÖ verzeichnet werden, davon waren alleine 39 Einreichungen vom Bezirk Tulln. Insgesamt konnte eine Summe in der Höhe von 12.621,-- Euro für den Bezirk Tulln genehmigt werden“, freut sich Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann über das rege Interesse in der Region. „Unsere Anforderung - die NÖ...

  • 12.04.18
Freizeit

Hobby-Kunsthandwerksausstellung

Trachtendesignerin Elfi Maisetschläger präsentiert ihre Werke im Rahmen des Loitzendorfer BLUNZENKIRTAGES! Echte waldviertler Handwerkskunst. #Trachtenmodenschau #Prinzessinnen-Treffen #Hobbykunsthandwerksausstellung #Regionale Schmankerl #LIVE-Musik #Volkstanzgruppe Jauerling #Trachtenkapelle Maria Laach Die Dorfgemeinschaft Loitzendorf freut sich auf Ihren Besuch!

  • 02.03.18
Lokales
Waldviertler Handwerksbetriebe mit Mag. Roland Surböck.
2 Bilder

Die Waldviertler Handwerker suchen die besten Köpfe

Neue Kooperation zwischen jobwald.at und den Waldviertler Handwerkern. Die Arbeit der Waldviertler Handwerksbetriebe wird über die Grenzen hinaus aufgrund der hohen Qualität geschätzt. Aktuell ist die Wirtschaft im Aufschwung und die Unternehmen sind investitionsfreudig. Das macht sich positiv in den Auftragsbüchern der heimischen Unternehmen bemerkbar. Daher suchen die regionalen Handwerksbetriebe händeringend nach neuen Mitarbeitern. Die 50 Mitglieder der Waldviertler Handwerker haben mit...

  • 22.02.18
Wirtschaft
Die Sieger des Innovationspreises 2018 in der Kategorie Handwerk mit den Abgeordneten der Region, Bürgermeistern und den Vulkanland-Regionalentwicklern.

Handwerker holten Innovationspreis

E-Auto-Ladegerät von DiniTech gewann den Innovationspreis des Vulkanlandes. Der Gemeindesaal Edelsbach war zum Bersten voll, als Jury-Vorsitzender Christian Krotscheck die Innovationspreisträger in der Kategorie Handwerk verkündete. „Die Qualität der Einreichungen wird von Jahr zu Jahr höher“, erklärte Krotscheck. Mit ein Grund für die wachsende Zahl an Sonderpreisen. Schließlich seien die Jury-Sitzungen kein „Aburteilen von Leistung“, sondern ein „Zuteilen von Wertschätzung“. Einen...

  • 06.02.18