Mordverdacht in Enns
Streit endete für Vater tödlich

Zurzeit ist das Motiv noch unklar, nach Auskunft der Polizei dürften der Tat aber jahrelange Streitigkeiten voraus gegangen sein.
  • Zurzeit ist das Motiv noch unklar, nach Auskunft der Polizei dürften der Tat aber jahrelange Streitigkeiten voraus gegangen sein.
  • Foto: fotokerschi/Kerschbaummayr
  • hochgeladen von Marlene Mitterbauer

Gestern Abend, gegen 19 Uhr, kam es in einem Wohnaus in Enns zu einer Tragödie: Ein 42-Jähriger soll bei einem Streit seinen 78-jährigen Vater getötet haben. 

ENNS. Der Sohn, ein gebürtiger Linzer, war gestern Abend zu Besuch bei seinen Eltern in Enns. Die beiden Männer dürften heftig gestritten haben, warum ist laut Polizei aber noch unklar. Während dieser Auseinandersetzung griff der 42-jährige seinen Vater am Hals an. Anschließend soll der mutmaßliche Täter laut OÖ Nachrichten selbst die Rettung alarmiert haben. Die Einsatzkräfte konnten aber nichts mehr für den 78-Jährigen tun, die sofort eingeleiteten Wiederbelebungsmaßnahmen schlugen fehl.

Motiv noch unklar

Die Polizei nahm den Verdächtigen noch am Tatort fest, bei einer ersten Vernehmung zeigte er sich geständig. Zurzeit ist das Motiv noch unklar, nach Auskunft der Polizei dürften der Tat aber jahrelange Streitigkeiten voraus gegangen sein. Ob der mutmaßliche Täter seinen Vater erwürgt hat, steht laut Polizei noch nicht sicher fest, eine Obduktion der Leiche wurde aber angeordnet.

Autor:

Marlene Mitterbauer aus Enns

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen