Karl-Lechner-Turnier
Gelungene Premiere für Nachwuchsturnier

Gastgeber ASK St. Valentin (rot) gegen den späteren Turniersieger Austria Salzburg.
46Bilder
  • Gastgeber ASK St. Valentin (rot) gegen den späteren Turniersieger Austria Salzburg.
  • hochgeladen von Fabian Buchberger

Während die Kampfmannschaften in der Sommerpause weilen, stellten am Samstag die kleinsten Kicker ihr Können unter Beweis.

ST. VALENTIN. "Das Hermann-Wallner-Turnier des SC genießt im Nachwuchsbereich einen hohen Stellenwert. Auch wir als zweiter St. Valentiner Fußballverein möchten in Zukunft mit dem Karl-Lechner-Turnier den Kleinsten eine Bühne bieten", so ASK-Jugendleiter Mario Pfafstetter. Zum ersten Mal organisierte der OÖ-Liga-Verein heuer das Turnier für U7-Mannschaften. Und es sollte gleich ein Erfolg werden. Zwölf Mannschaften duellierten sich in der Vorrunde aufgeteilt in vier Gruppen. Anschließend ging es für die Gruppensieger in die Gold-, für die Zweitplatzierten in die Silber- und für die Drittplatzierten in die Bronzegruppe. "Dadurch möchten verhindern wir, dass es einen letzten Platz gibt. Der eigentliche Letztplatzierte ist dann der Drittplatzierte der Bronzegruppe", erklärt Pfafstetter. Spannend blieb die Erstauflage des Nachwuchsturniers bis zum Schluss auf jeden Fall. Mit nur einem Tor Unterschied holte sich die U7 von Austria Salzburg den Wanderpokal vor der SPG Figaro Uno Pregarten. Mit Torwandschießen, bei dem man tolle Preise gewinnen konnte, und einer Hüpfburg war auch abseits des Rasens für Unterhaltung gesorgt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen