Verfahrenstechnik ist des Müllers Lust

BEZIRK (ck). Was früher eine der häufigsten Tätigkeiten überhaupt war, hat sich mittlerweile zum Geheimtipp für junge Lehrstellensuche entwickelt: der Beruf des Müllers. Mit dem Müller aus Sagen und Märchen hat das heutige Berufsbild nichts mehr zu tun. Die Arbeitsabläufe in modernen Mühlen sind weitgehend automatisiert und verlangen vom Personal umfangreiche Fachkenntnis und technisches Know-How. Der Lehrberuf heißt demgemäß auch nicht "Müller", sondern "Verfahrenstechniker für Getreidewirtschaft". Wer die dreijährige Lehre mit Berufsschule in Wels abgeschlossen hat, dem stehen Weiterbildungsmöglichkeiten an der Welser HTL für Lebensmitteltechnologie und Getreidewirtschaft, an der Meisterschule für Müllerei sowie an Fachhochschulen und Universitäten offen. Die getreideverarbeitenden Betriebe Österreichs suchen junge engagierte Personen, die ihren Beitrag zum Vermahlen von jährlich 668.000 Tonnen Getreide leisten möchten.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen