21.11.2016, 16:51 Uhr

Kinder basteln mit Omas einen Adventkalender

Michael, Paula, Lilli und Marie basteln einen Adventkalender
ST. VALENTIN. Beim Besuch im Bauernhaus Schnetzinger in Rems überkommt einen ein Gefühl, dass man von seiner eigenen Kindheit her kennt. Ein Gefühl wie es früher einmal war. In der gemütlichen, warmen Bauernstube sitzen alle um den großen Tisch und es wird geplaudert, gelacht und vor allem wird hier gebastelt. Die beiden Großmütter Rosmarie Schnetzinger und ihre Freundin Christine Innerhuber haben sich hier mit ihren Enkelkindern getroffen, um einen Adventkalender zu machen.

Der große Tisch in der Stube ist voll mit Bastelmaterial – angefangen von bunten Bändern und Papier bis hin zu einem kleinen Stanzwerkzeug und allerlei Kleber. Die Kinder, der neunjährige Michael, die fünfjährige Lilli und die beiden dreijährigen Mädchen Paula und Marie, warten schon voller Neugier auf das, was hier heute entstehen soll. „Zuerst machen wir einmal kleine Säckchen aus Zeitungspapier und die verzieren wir dann noch sehr schön mit all den Sachen, die wir hier haben. Jeder kann sich selbst aussuchen, wie er seine Sackerl gestalten möchte“, gibt Schnetzinger die ersten Schritte vor. Die Kinder falten, kleben und schneiden voller Begeisterung. Die beiden Großmütter kleben Nummern von eins bis 24 darauf. Später werden die Säckchen mit Süßigkeiten befüllt. „Wir wissen ja, was die Kinder gerne mögen und genau das kommt dann auch hinein. Wenn die 24 Säckchen fertig sind, werden diese auf einem dekorativen Ast oder Tannzweig befestigt. Fertig ist der Adventkalender“, so Schnetzinger.

Auch einige Ideen für die nächsten Kalender haben sich die beiden Großmütter bereits zurechtgelegt. Egal ob mit kleinen selbstgestrickten Söckchen oder schön verkleidete Klopapierrollen, die als Behälter dienen – die Kreativität der Omis kennt keine Grenzen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.