10.10.2014, 10:48 Uhr

Vor dem Pferdefleischer gerettet

Sabine Maier mit Zulu
PREGARTEN (cd). Vor 31 Jahren hätte der Araberhengst Zulu eigentlich an den Schlachter verkauft werden sollen. Heute ist das Pferd von August und Sabine Maier am Hof der "Rasenmäher". August kaufte das dreijährige Pferd seinem Vorbesitzer ab und rettete ihn damit vor dem Pferdefleischer. "Damals kannte Zulu nur eine Gangart, den Jagdgalopp. Er warf seine Reiter ab, galoppierte weiter und kam irgendwann wieder alleine zurück", sagt Sabine Maier. Ihr Mann kaufte das Pferd obwohl er weder reiten konnte oder einen Stall hatte. Seine Eltern hielten Schafe als er mit den Worten "Ich habe gerade ein Pferd gekauft" nach Hause kam. Erst seine künftige Ehefrau Sabine, die August wenige Zeit später kennen lernte, wusste das Pferd zu reiten. "Ein bis zwei Jahre hat es gedauert bis er gut gegangen ist", sagt Sabine Maier. Die gebürtige Deutsche reitet seit dem vierten Lebensjahr und hat Zulu mit viel Geduld und zahlreichen Tricks und Kniffen zugeritten. Sie hat mit Zulu an zahlreichen Dressur-Turnieren teilgenommen und Bewerbe im Trek-Reiten für Einsteiger gewonnen. Auch ihr Mann lernte reiten und mittlerweile haben sie drei Pferde. "Zulu ist jetzt mindestens 34 Jahre alt und ist immer noch gesund und sieht gut aus. Wir füttern ihn seit zehn Jahren mit dem Futter von Fixkraft und das verträgt er sehr gut", sagt Maier.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.