27.10.2016, 11:37 Uhr

Vorankündigung einer gemeinsamen Frauenveranstaltung

Das Frauennetzwerk Linz Land lädt, im Rahmen der Gewaltschutztage am 5.12.2016, ab 19:00 Uhr, im Kulturzentrum d'Zuckerfabrik, ein zu
Frauen helfen Frauen und der Initiative MiakWadang

"MiakWadang" bedeutet in der Sprache der Dinka "morgen beginnt die Zukunft" und wurde nach dem grausamen 20jährigen Bürgerkrieg als einheimische Entwicklungsorganisation gegründet.

Das Nichtregierungsorganisation (kurz: NGO) "MiakWadang" ist ein ganzheitliches und nachhaltiges Entwicklungsprojekt für Dörfer im Bezirk Melut in der oberen Nil-Provinz des Süd-Sudans und unterstützt die Menschen bei der Entwicklung und Planung ihrer Zukunft.

Speziell in den Bereichen Medizin, Landwirtschaft, Bildung, Wirtschaft, Kunst und Kultur wird die Hilfe zur Selbsthilfe gefördert - mit materieller und fachlicher Hilfestellung durch den Verein "Miak Wadang.

Nachdem dieses Gebiet wieder überfallen, die Dörfer zerstört worden sind, ein Leben der Frauen und Mädchen von Vergewaltigungen und Zwangsverheiratungen geprägt ist, haben wir das Frauennetzwerk Linz Land, uns entschlossen, im Rahmen der Gewaltschutztage einen kleinen Beitrag dazu zu leisten, um den Frauen im Bezirk Melut zu helfen.

Uns ist es ein Herzensanliegen, den Frauen und Mädchen die Möglichkeit geben zu können, sich selbst wieder versorgen zu können.
Es wird am 05.12. eine Bilderreise in den Süd Sudan geben.

Vortragende Veronika Kunze die selber im Vorstand von MiakWadang ist, wird uns zuerst einen geschichtlichen Hintergrund geben, wie die Initiative MiakWadang entstanden ist. Anhand einer Bilderreise und einem zeitnahen Bericht aus dem Land/Dorf, werden wir für eine kurze Zeit eingeladen, wahrzunehmen wie stark diese Frauen sein müssen und worin diese Frauen unsere Unterstützung benötigen, damit ihr Leben wieder lebenswert sein kann.
Unsere Kooperationspartnerinnen werden in Anschluss daran verschiedenste Köstlichkeiten zum Verkauf anbieten – von selbstgemachter Marmelade, Stollen, gehäkelten Vögeln -bis hin zu Lebkuchennikoläusen.

Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt, von Eintopf bis Aufstrichen, wird alles zum Verkauf angeboten.

Ziel ist es gemeinsam zu helfen und den Frauen und Mädchen dadurch zu zeigen, wir denken an sie, sie sind keine vergessenen Frauen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.