28.09.2017, 13:41 Uhr

Cable Wakeboard küren am Ausee Staatsmeister

(Foto: Alle: Toni Hofer)

Cable Wakeboard-Gold geht bei den Staatsmeisterschaften am Lift in Asten am Ausee an Philipp Turba und Selina Hager.

ASTEN. Die Cable Wakeboarder kürten am Lift in Asten Ausee ihre Meister. Während Philipp Turba dem Sieg relativ gelassen entgegen fahren konnte, blieb es bei den Damen bis zum Schluss eine spannende Angelegenheit.
Der Linzer Philipp Turba kann nach seinen internationalen Erfolgen 2016 (7. WM Mexiko, 3. Platz im Worldranking) in diesem Jahr auch national voll punkten. Mit einem Sieg beim letzten Corona Wakeboard Cup Bewerb 2017 holte der 24-jährige nach drei Jahren auf Platz 2 seinen zweiten Staatsmeistertitel (1. Titel 2013). Die beiden Wiener Rene Rappl und Emilio Epstein freuten sich über Silber und Bronze in der Staatsmeisterschaftswertung.

Linzer Sieg bei Damen

Aus dem erwarteten Dreikampf bei den Open Ladies zwischen der in Führung liegenden Tirolerin, Tanja Warmuth und den beiden Linzer Verfolgerinnen Lisa Turba und Selina Hager wurde ein oberösterreichischer Zweikampf. Warmuth musste aufgrund einer Handverletzung zusehen, wie sich die beiden Verfolgerinnen den Sieg untereinander ausmachten. Während Selina Hager vor allem bei den Airtricks aus dem Wasser profilierte, punktete Lisa Turba auf den Kickern und Slidern. Mit einem technisch anspruchsvollen Finallauf setzte sich Selina Hager durch und holte Tagessieg, Gesamtwertung und damit auch den Meistertitel bei den Damen am Cable. Lisa Turba genügte ein zweiter Platz für Silber, Tanja Warmuth holte Bronze.
Wie schon die gesamte Saison über war die Boys Klasse (U15) enorm stark besetzt, was vor allem der guten Nachwuchsarbeit zu verdanken ist. Loris Pürstinger vom WWSC Asten Ausee überzeugte auch an seiner Heimatanlage und gewann mit Platz drei in der Tageswertung den Corona Wakeboard Cup 2017 der Boys.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.