08.10.2017, 17:04 Uhr

Medaillenjagd am Ausee

(Foto: privat)
ASTEN. Bei herbstlichen Bedingungen bewies der WWSC-Asten Ausee erneut, dass er der erfolgreichste Cable-Wasserski Verein Österreichs ist. Von acht möglichen Österreichischen Meistertiteln wurden sieben von den Läufern des WWSC-Asten Ausee errungen. Der erst 16-jährige David Bodingbauer dominierte in fast allen Herrenklassen und sicherte sich die Goldmedaille im Trickski, Springen und in der Kombination.

Bei den Damen lieferten sich die Schall-Sisters ein spannendes Duell. Im Slalom fuhren sich die beiden ex aequo auf den ersten Platz, jedoch kann dieser laut Reglement nicht schwesterlich geteilt werden, daher gab es noch ein Stechen. Bianca holte sich schlussendlich die Goldmedaille. Im Trickski und in der Kombination krönte sich Bianca ebenfalls mit dem vergoldeten Siegespreis. Beim Springen konnte sich Nadine aber wieder durchsetzen und sprang sich vor ihrer älteren Schwester auf den ersten Platz. Das Drama um das Material zog sich bei Nadine leider bei den am darauffolgenden Tag stattfindenden Landesmeisterschaften fort. Die Bindung hielt dieses Mal, die Finne jedoch nicht. „Ich habe bereits bei meiner ersten Fahrt gemerkt, dass etwas nicht in Ordnung ist. Aber erst als ich dann frühzeitig gestürzt bin, ist mir aufgefallen, dass auch meine Finne kaputt gegangen ist“, schildert Nadine Schall. Bianca gewann somit den Slalom, gefolgt von ihrer jüngeren Schwester, die ihren Kampfgeist unter Beweis stellte.

Wie auch bei den Österreichischen Meisterschaften entschied Bianca ebenfalls den Trickski-Lauf und die Kombination für sich und Nadine sprang sich erneut auf den ersten Platz. Philipp Fiala (17) zeigte bei den Landesmeisterschaften ebenfalls stark auf und erkämpfte sich bei den Herren im Trickski und in der Kombination die Silbermedaille. Vanessa Wenger und Miriam Gaßner platzierten sich bei den U19-Girls jeweils in allen Disziplinen auf den ersten und zweiten Platz. Nach diesem erfolgreichen Wettkampf gehen die Läufer des WWSC-Asten Ausee in eine wohlverdiente Winterpause.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.