20.06.2017, 09:48 Uhr

SC Ernsthofen wird 60 Jahre

Die Mannschaft des SC Ernsthofen beim ersten Pflichtspiel gegen SV Weyer. (Foto: privat)
ERNSTHOFEN. Die Ernsthofner Karnevalsgesellschaft regt zur Einstimmung am Samstag ab 20.30 Uhr die Lachmuskeln an. Danach, etwa um 23.30 Uhr spielt die Big Band, für die Besucher ist außerdem die Bar geöffnet. Am Sonntag beginnt um 9 Uhr die Festmesse mit Prälat Gilbert Vogt. Um 10.30 Uhr ist das Frühschoppen, das von der Musikkapelle Ernsthofen musikalisch begleitet wird. Ein Elfmeter-Schießen und "Gaudi"-Stationen sollen die Stimmung auflockern. Dazwischen werden die Nachwuchsfußballer präsentiert. Den Festausklang um 13 Uhr läuten "Die Weindlauer" ein.

Vorstoß in 2. Landesliga

Begonn hatte in Ernsthofen alles mit dem Friseurmeister Karl Paier, der Ende der 1950er-Jahre den sportbegeisterten Jugendlichen eine Möglichkeit bieten wollte, ihre Aktivitäten auszuleben. Bis in die 2. Landesliga arbeitete man sich vor, von 1979 bis 1985 hielten sich die Niederösterreicher in der zweithöchsten oö. Spielklasse. Wolfgang Paier und Erich Nöbauer schafften damals den Sprung zur VÖEST in die Bundesliga. 2004 kam Mario Reiter zum FC Pasching und spielte zehn Mal im U21-Nationalteam.

Glanzvolle Zeiten, die derzeit leider weit weg sind. In dieser Saison ist der SC Ernsthofen in die 2. Klasse abgestiegen. "Leider konnten wir in unserem Jubiläumsjahr nicht den Klassenerhalt feiern", sagt Obmann Wolfgang Weixlbaum. "Wir versuchen nun mit einem jungen Team wieder etwas aufzubauen. Wir möchten die Gemeinschaft wieder stärekn, das ist in letzter Zeit etwas verloren gegangen."

Tischtennis-Cracks erfolgreich

Mittelfristig wird die Bezirksliga angestrebt, der SCE spielte dort noch bis vor drei Jahren. "Wir haben das Umfeld und die Anlage dafür", so Weixlbaum. Erfolge feiert derweil die Tischtennis-Sektion: Als Aufsteiger kam die erste Mannschaft in der Bezirksklasse auf Platz zwei und im Meistercup sogar ins Finale.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.