29.11.2017, 10:09 Uhr

Neue "kreative Kraft" in Enns

(Foto: Gerald Friedrich)

Fotograf Gerald Friedrich eröffnete in Ennser Pop-up-Store-Lokal

ENNS (km). Durch Zufall stieß Gerald Friedrich auf das Pop-up-Store-Konzept, das derzeit in der Ennser Innenstadt anläuft. "Gemeinsam mit meinem Partner habe ich nach einem geeigneten Studio gesucht", erzählt Friedrich. Seit wenigen Wochen betreibt er nun das Studio "Fotografie im Fokus". Er hat vor, trotz Pop-up-Store-Konzept langfristig in Enns zu bleiben. "Wir wollten eine Geschäftsfläche im Raum Linz. Schlussendlich habe ich mich für jenen Pop-up-Store in der Bräuergasse entschieden." Er sei besonders passend, so Friedrich. Immerhin ist einer seiner Schwerpunkte die Industriefotografie. "Somit ist es nicht nur in Hinblick auf die Landesausstelltung ein super Standort, sondern auch wegen der Nähe zum Ennshafen."

Alles aus einer Hand

Seine Leidenschaft zur Fotografie entdeckte Friedrich bereits vor Jahren. 2011 absolvierte er schließlich die Meisterprüfung, um sein Gewerbe 2013 auch anmelden zu können. "Vergangenes Jahr musste ich mich schließlich entscheiden, ob ich mit der Fotografie weitermache. Für mich stellte sich die Frage: ganz oder gar nicht." Denn: "Nebenbei wäre es auf Dauer keine Lösung gewesen." Dann schlug das Schicksal zu und es kam, wie es kommen sollte. "Ich bin nun seit Jänner 2017 selbstständig." Gemeinsam mit seinem Partner stellt er heute kurze Imagefilme her, mit denen sich Firmen präsentieren können. Auch der Werbe- und Studiofotografie hat sich Friedrich verschworen. Denn: "Fotografie alleine ist heute einfach zu wenig." Kleine Betriebe würden mittlerweile höhere Ansprüche stellen und durch Friedrichs Konzept alles aus einer Hand bekommen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.