Demo und Kundgebung am Eisring Süd
Lebenswelt der Hamster darf nicht zerstört werden

5Bilder

Heute fand die Demonstration und Kundgebung "EISRING SÜD" statt. Hunderte besorgte Bürger nahmen an der Kundgebung teil. Große Empörung und Sprechchöre gegen die Verbauung und die Zerstörung und den bevorstehenden HAMSTERMORD machte sich unter den Menschenmassen breit! Zahlreiche Medien wie ORF, KRONENZEITUNG und zahlreiche Pressefotografen und Manfred Sebek wurden unter den Demonstraten gesichtet. Begleitet und unterstützt wird die Initiative Eisring Süd von der Wiener Naturwacht. Der Magierweltmeister und Obmann Tony Rei, der Austropopsänger und Botschafter Roland Schuldt sowie der Künstler Johann Rumpf waren unter den Demonstraten anfinden. Wir müssen zusammenstehen und das geplante Projekt verhindern, so die Botschaft. Wenn einmal die Bagger da sind, ist das Naturparadies zerstört und man kann dies nicht mehr Rückgängig machen!

https://www.wienernaturwacht.at/

Fotos: Manfred Sebek

Autor:

Manfred Sebek aus Simmering

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.