Meidlinger im Weltall
Sonnensatellit der ESA mit Hitzeschutz aus Österreich

Ein Esa-Satelit, der mit Know-How aus Meidling ausgestattet wurde.
2Bilder
  • Ein Esa-Satelit, der mit Know-How aus Meidling ausgestattet wurde.
  • Foto: esa/Ruag Space
  • hochgeladen von Karl Pufler

Am Samstag, 8. Februar 2020, startete die europäische Sonnensonde „Solar Orbiter“ ins Weltall. Der Hitzeschutz kam aus Meidling.

MEIDLING. Die Raumsonde „Solar Orbiter“ der europäischen Weltraumorganisation ESA startete am 8. Februar ins Weltall. Seine Aufgabe ist es, den Sonnenwind, das sogenannte Weltraumwetter, zu analysieren.

Der Hitzeschutz des Satelliten stammt aus Österreich. „Der Satellit wird der Sonne sehr nahe kommen. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an den Hitzeschutz“, so Andreas Buhl, Geschäftsführer von Ruag Space Austria.

Ein spezieller Schutzschild auf der Sonnenseite schützt den Satelliten durch Abschattung vor dem größten Teil dieser enormen Hitzebelastung. Hinter diesem Schild übernimmt Ruag Space die Kühlung der Sonde: „Der gesamte Satellit ist mit einer Thermalisolation aus Österreich umhüllt“, sagt Buhl. „Unsere Thermalisolation hält Temperaturen von rund 200 bis 300 Grad Celsius aus.“

Fast zehn Millionen Euro Auftragswert

Die schwarzfärbige Thermalisolation wurde in Berndorf, Niederösterreich, hergestellt und besteht aus mehreren Lagen metallbedampfter Polyester- und Polyimidfolien. Mit einem Gesamtwert von fast zehn Millionen Euro ist das Thermalschutzsystem des „Solar Orbiter“ einer der bislang größten Einzelaufträge für Ruag Space im Bereich Hitzeschutz.

Für den Transport des Satelliten auf der Erde wird ein Hightech-Container von RUAG Space Austria verwendet. Der Container ist mit einer speziellen Türkonstruktion und einem ausfahrbaren Satelliten-Trolley ausgestattet und wurde in Österreich produziert.

Europaweiter Markführer bei Thermalisolation

Im Bereich Weltraumthermalisolation ist RUAG Space Austria europaweit Marktführer. Nahezu jeder europäische Satellit wird mit Thermalisolation aus Österreich vor extremer Hitze und Kälte im All geschützt.

RUAG Space Austria mit Sitz in Wien ist mit rund 250 Mitarbeitenden das größte österreichische Weltraumtechnikunternehmen. Das Hochtechnologieunternehmen rüstet weltweit Satelliten und Trägerraketen mit Elektronik, Mechanik und Thermalisolationen aus und hat eine Exportquote von rund 100 Prozent.

Ein Esa-Satelit, der mit Know-How aus Meidling ausgestattet wurde.
Autor:

Karl Pufler aus Favoriten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

WirtschaftBezahlte Anzeige
4 Bilder

Autohaus Liewers in 1100 Wien Favoriten
Jetzt Auto kaufen und bis zu € 16.570,- Online Bonus erhalten

Wer sich jetzt beim Autohaus Liewers für einen lagernden Neuwagen, Vorführwagen und Gebrauchtwagen entscheidet, profitiert vom Online Bonus. Auch wenn die Schauräume aufgrund des Coronavirus derzeit geschlossen sind, ist das Autohaus Liewers für seine Kunden da. Wer sich jetzt für einen Neu-, Vorführ- oder Gebrauchtwagen entscheidet, erhält einen Online Bonus von bis zu 16.570 Euro. Ein Angebot, das sich wahrlich sehen lassen kann. Interessierte können sich jederzeit während der...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen