31.03.2017, 13:56 Uhr

"Leberkas-Pepi" eröffnet neue Filiale am Hauptbahnhof Wien

Pepi-Express am Hauptbahnhof: Geschäftsführer Mario Scheday (li.) und Chrisoph "Ur-Pepi" Baur. (Foto: Foto: Scheday)

Pepi geht auf Reisen. Mit dem "Pepi-Express" bekommt Wien nun die zweite Leberkäse-Zentrale der Stadt. Am 1. April öffnen sich die Tore am Hauptbahnhof.

FAVORITEN. Wer gern Leberkäse isst, der hat die Auswahl zwischen den Sorten "Paprika", "Käse" und "Normal"? Falsch! Beim "Leberkas-Pepi" kann der echte Leberkäse-Gourmet aus rund zwölf verschiedenen Sorten wählen. Aber echte Fans der österreichischen Ur-Kost wissen das bereits. In der Operngasse im ersten Bezirk hat sich der Pepi schon seit Jahren etabliert.

Was Fans vielleicht noch nicht wissen (und das ist kein Aprilscherz): Am Samstag, 1. April eröffnet der "Leberkas-Pepi" seine zweite Wiener Filiale. Künftig wird die Spezialität aus Linz auch am Hauptbahnhof serviert. Dafür haben sich die Chefs Christoph "Ur-Pepi" Baur und Mario Scheday extra ein neues Design einfallen lassen: "Pepi-Expres" heißt das Geschäft. Konsequent wurde ein neues Logo mit einem Zug entworfen.



Die Filiale im Hauptbahnhof ist rund 100 m2 groß und bietet 25 Sitzplätze. Unter den verschiedensten Sitzgelegenheiten findet sich auch eine große Tafel für eine gemeinsame Eskalation rund um den Leberkas'.

Neue Filiale, neue Geschmäcker? Nicht unbedingt, denn Altbewährtes soll erhalten bleiben. Doch Geschäftsführer Scheday legt dem Leberkas-Gourmet jedenfalls den "Flotten Dreier" ans Herz: Ein Leberkäse mit Röstzwiebel, Speck und Chilli. Wohl bekommts.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
62
Karl H. aus Simmering | 31.03.2017 | 20:33   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.