Arbeitsunfall
Finger durch rotierenden Bohrer teilweise abgetrennt

Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.
  • Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

56-Jähriger wird bei Arbeiten an einer Hausfassade schwer verletzt.

FELDKIRCHEN. Ein 56-jähriger Mann aus dem Bezirk Feldkirchen führte am Vormittag des 22. September Arbeiten mit einer Bohrmaschine an der Fassade eines Hauses in Feldkirchen durch. Dabei verfing sich der Arbeitshandschuh in den rotierenden Bohrer, wodurch zwei Finger hineingezogen und teilweise abgetrennt wurden.
Der Mann wurde nach der Erstversorgung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen