Nach frühem EM-Aus: "Nehme mir eine Auszeit"

Die EM war für Patrick Valet schnell zu Ende. Gleich in der ersten Runde schied er gegen einen Holländer aus
  • Die EM war für Patrick Valet schnell zu Ende. Gleich in der ersten Runde schied er gegen einen Holländer aus
  • Foto: Kärnten Sport
  • hochgeladen von Stefan Plieschnig

FELDKIRCHEN, KLAGENFURT (stp). Mit der Goldmedaille für die Salzburgerin Alisa Buchigner und Bronze für Bettina Plank aus Vorarlberg hatte das österreichische Karate-Nationalteam bei der EM in Izmit (Türkei) Grund zur Freude. Weniger zufriedenstellend war das Großevent für den einzigen Kärntner, Patrick Valet.

"Schiedsrichter-Entscheid"

Der Klagenfurter, der für den Feldkirchner Karateclub Inoue-Ha an den Start geht, musste sich bereits in Runde 1 des Kata-Herren-Bewerbes geschlagen geben. "Sicher ist es bitter, wenn du dich wochenlang drauf vorbereitest und dann gleich ausscheidest", meint Valet enttäuscht. Beim knappen 2:3 gegen seinen holländischen Gegner war das Glück nicht auf seiner Seite wie er meint: "Die Auslosung war nicht schlecht, auch die Performance war gut. Es war am Ende ein Schiedsrichter-Entscheid. Aber das Leben und auch der Sport geht weiter."

"Training war die beste Ablenkung"

Im Hinterkopf hatte Valet auch bei der EM den plötzlichen Tod seines Teamkollegen Benjamin Rath vor gut einem Monat. Gemeinsam mit ihm und Jan Struger hätte Valet das österreichische Kata-Team in der Türkei bilden sollen. Der tragische Vorfall verhinderte dies. "Natürlich habe ich das immer noch im Hinterkopf. Das Training und der Sport sind die beste Ablenkung. Aber gerade beim Wettkampf könnte das sicher auch ein kleiner Faktor gewesen sein. Es war nicht leicht", so Valet.

Nächster Fixpunkt erst Ende Juli

Am Mittwoch war er in die Türkei gereist, seit Montag ist der Klagenfurter wieder zurück in Kärnten - wo er sich erstmal eine Auszeit nehmen will. "Ich werde mir eine Woche Auszeit nehmen, um den Kopf frei zu bekommen. Dann steige ich wieder voll ins Training ein", so Valet. Als nächsten Höhepunkt hat er die Studenten-EM Ende Juli ausgewählt.

Autor:

Stefan Plieschnig aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.