Sportunion eröffnete Kärntens erste Indoor-Golfanlage

Der Golfsport zählt in Österreich derzeit zu den meistwachsenden Sportarten. Vor allem strömen immer mehr Jugendliche auf die Driving-Range um zukünftig den kleinen weißen Ball über den Golfplatz treiben zu können. Auch in unserem Bundesland ist der gleiche Trend zu erkennen. Zwar zählen Kärntens Golfplätze zu den schönsten im gesamten Bundesgebiet, doch mit Ende der Golfsaison Ende Oktober/Anfang November heißt es für alle Golfinteressierten „Bitte warten!“. Zumindest fünf Monate dauert die Zwangspause – einige wenige packen zwar ihr Bag und fahren Richtung Süden, doch ein Großteil der Kärntner Golfer muss sich eine Alternativsportart für die Wintermonate suchen.

Eigentlich heißt es „Musste“, denn ab sofort können Kärntens Golfer jahreszeit- und wetterunabhängig ihrem Sport frönen bzw. ihr Spiel verbessern. Im Dezember als Idee geboren, eröffnet nun die SPORTUNION Kärnten in ihrer Landesgeschäftsstelle mit dem heutigen Tag die erste Indoor-Golf-Anlage in unserem Bundesland. Nach kurzer, aber sehr intensiver Bauzeit steht nun auf knapp 50m2 ein hochmoderner Simulator sowie ein integrierter Puttingbereich den Sportlern zur Verfügung. Die dafür verwendete Technologie (GC2 – Game Changer) kommt aus den USA und kann den jeweiligen Golfschlag mit einer Fehlerwahrscheinlichkeit von weniger als 0,1% mittels Leinwandprojektion wiedergeben. Ausgewählt kann zwischen den Bereichen „Driving-Range“, Club-Fitting (hierbei handelt es sich um die optimale Golfschlägeranpassung) und „Course-Play“ (das Spiel auf dem virtuellen Golfplatz) werden. Zusätzlich hat der Golfer auf der UNION-Anlage die Möglichkeit sein kurzes Spiel zu trainieren bzw. zu verbessern. Dank des Kunstrasens der Villacher Firma „Brillant 8“ erfährt man ein unvorstellbares, authentisches Golf-Feeling, welches seinesgleichen sucht.
Konzipiert wurde das Projekt „UNION-Indoor-Golf“ um Kärntens golfinteressierte Jugend eine noch nie dagewesene Trainingsplattform zu geben. Als Partner konnte Kärntens bekanntester Golf-Pro Peter Lepitschnik mit seinem KGV-Kader gewonnen werden. Somit können die jungen Talente auch im Winter oder bei Schlechtwetter ihre Trainingseinheiten absolvieren – was bislang leider in Kärnten so nicht möglich war. Doch nicht nur die aktuell golfspielenden Jugendlichen sollen mit dieser Anlage angesprochen werden, denn zukünftig sind auch Veranstaltungen wie ein „Tag der offenen Tür“ geplant, wo auch potentielle Quereinsteiger einmal in den Golfsport hinein schnuppern können. Normalerweise zählt das Golfequipment in der Anschaffung zu den teuersten Sportgeräten – doch dank des österreichischen Golfschlägererzeugers Komperdell werden sowohl Kinder- als auch Erwachsenen-Sets kostenlos zur Verfügung stehen. Ebenso wird jder schnuppernde Jugendliche seinen verwendeten Golfball mit nach Hause nehmen dürfen.

„Erfolgsorientierte Nachwuchsarbeit zählt bei der SPORTUNION Kärnten zu den wichtigsten Förderbereichen – dank dieser in Kärnten einzigartigen Anlage wird unsere Golfjugend langfristig profitieren. Dies wurde uns von unzähligen Experten bestätigt“, gibt sich SPORTUNION-Präsident Uli Zafoschnig optimistisch. „Ebenso werden Kärntens Union-Golfvereine durch die geplanten Indoor-Veranstaltungen die Chance bekommen weitere Jugendliche zu begeistern“, erkennt Zafoschnig zusätzliche Synergien für Seltenheim & Co..

Autor:

Erich Hober aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.