Natur als verbindendes Element

Elisabeth und Christian Sommer
2Bilder

FELDKIRCHEN. Am 01. Februar 2018 wurde der „Austrian Wedding Award“ im Nordlicht in Wien verliehen. In der Kategorie „Bestes Schmuckdesign / Eheringe“ geht dieser bereits zum dritten Mal in Folge an die Goldschmiede Sommer in Feldkirchen.

Natur kommt an

„Mich freut es, dass auch heuer wieder Natur und Natürlichkeit bei den Brautpaaren und auch der hochkarätig besetzen Jury des Austrian Wedding Awards so gut ankommen“, so Goldschmiedemeister Christian Sommer. Der begeisterte Jäger widmet sich auch in der Arbeit am liebstem dem Thema Natur und kann damit erneut punkten. Das Besondere am Siegermodell: In den Weißgold-Ringen zeigt das seitlich eingesetzte Hirschhorn die Silhouette der Berge.

Traditionelles Handwerk

Vor über 40 Jahren gründete Manfred Sommer das Familienunternehmen. Am Rauterplatz in Feldkirchen sind unter einem Dach zwei traditionelle Handwerksberufe – Goldschmiede und Uhrmacher – vereint.
„Diese Auszeichnung macht uns stolz und zeigt uns, dass wir uns mit individuellem Handwerk am richtigen Weg befinden. Unser wesentlicher Erfolgsfaktor sind das starke und motivierte Team und der familiäre Zusammenhalt“, ist das Ehepaar Sommer dankbar.

Elisabeth und Christian Sommer
Die ausgezeichneten Ringe

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen