17.10.2014, 11:30 Uhr

Joesi Prokopetz & Stub´n Tschäss

Joesi Prokopetz (Foto: KK)
Joesi Prokopetz schwadroniert und liest aus seinen Büchern. Der Tausendsassa - Kabarettist, Buchautor, Darsteller & Texter - hat mit „Da Hofa“ nicht nur Wolfgang Ambros, sondern auch den Austropop erfunden. Danach kamen Hits wie: „Du bist wia die Wintersun“, etc.etc. Texte für Fendrich, Werger, Wilfried & vieles mehr. Prokopetz landete mit „Codo“ & „Taxi“ in den internationalen Hitparaden.

"Popkrone"

Dafür gab es die „Popkrone“. Weitere Hits wie „Na guat dann net“ folgten. Der Ex-Fernsehmoderator schuf 1990 die Kabarett-Figur Rädl, die zur Kultfigur wurde. Prokopetz erhielt dafür 2009 den Salzburger Stier. Als Solokabarettist gilt er als fabelhafter Geschichtenerzähler, der den Alltag und seine hinterhältigen Überraschungen sehr pointiert & gewandt kommentiert.

Vollblutmusiker

Hinter Stub´n Tschäss verbirgt sich mit dem Jazzgitarristen Klaus Ambrosch einer der arriviertesten steirischen Live- & Studiomusiker, Kurt Gober, Cajon & Gubal, ein alter Bekannter des Austropop, & mit dem Bassisten der Gruppe „Broadlahn“ Chris Seiner ein Musiker, der bei 20 österreichischen Formationen Verwendung findet. Alle 3 Musiker sind Lehrer am J. J. Fux - Konservatorium in Graz.

So., 26. Oktober, Schloß Albeck, 15 Uhr

Vorschau auf Frühjahr 2015

Schloß Albeck, Fr, 24. April 2015, 20 Uhr
Neues Programm - Joesi Prokopetz: "Vorletzte Worte"
„Vorletzte Worte?“
„Ja.“
„Warum denn vorletzte?“
„Das letzte Wort hat immer meine Frau.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.