01.10.2014, 16:11 Uhr

Psychologisch-Psychotherapeutischer Dienst der AVS seit 30 Jahren erfolgreich

Armin Rauter und Renate Lauchard vom AVS Vorstand, AVS Geschäftsführer Klaus Harter, PPD Leiter Psychologe Kurt Kurnig, LH Peter Kaiser, Landessozialinspektorin Christine Gaschler Andreasch, Landeskindergartensinspektorin Iris Raunig (Foto: LPD/Just)

LH Kaiser gratulierte Leiter Kurnig und seinem Team – AVS bietet flächendeckend unverzichtbare Dienste mit hoher Qualität

Der Psychologisch-Psychotherapeutische Dienst für Kinder, Jugendliche und Familien (PPD KJF) besteht seit 30 Jahren. Der Psychologisch-Psychotherapeutische Dienst für Kinder und Familien – Kinderbetreuungseinrichtungen (PPD KF-KBE) ist 15 Jahre alt. Dieses Doppeljubiläum der beiden Dienste im Rahmen der AVS (Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens) wurden heute, Mittwoch, in Klagenfurt gefeiert. Fachlicher Leiter beider Einrichtungen ist Psychologe und Psychotherapeut Kurt Kurnig.

Landeshauptmann Peter Kaiser gratulierte und dankte Kurnig und seinem Team sowie der gesamten AVS und überbrachte auch die Glückwünsche von Sozialreferentin LHStv.in Beate Prettner, die terminlich verhindert war. Kaiser betonte die enge Kooperation von PPD und AVS mit allen Partnern und stellte das hohe Qualitätsniveau heraus, das es auch künftig zu halten gelte. Mit dem PPD werde eine unverzichtbare Aufgabe erfüllt, die höchste Verantwortung erfordert, sagte Kaiser und sprach die Notwendigkeit an, sowohl dem eher steigenden Bedarf an Leistungen in der Frühprävention nachzukommen als diese auch nachhaltig finanziell zu sichern. Gerade im Gesundheits- und Sozialbereich müssten die Mittel bestmöglich eingesetzt werden, man habe sich auf eine Kostendämpfung geeinigt, wonach die Steigerung gegenüber dem Vorjahr nicht mehr als 3,5 Prozent betragen dürfe.

„Der PPD wäre nicht möglich ohne KK, also ohne Kurt Kurnig“, dankte Kaiser für das große Engagement. Bedankt wurden Kurnig und sein Team, das 26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählt, auch von AVS-Vorsitzenden-Stellvertreterin Vizebgm. Renate Lauchard (in Vertretung von AVS-Vorsitzendem Bgm. Valentin Blaschitz), von AVS-Geschäftsführer Klaus Harter, Sozialabteilungsleiter-Stellvertreterin Christine Gaschler-Andreasch sowie Landes-Kindergarteninspektorin Iris Raunig. Sie alle hoben die gute Kooperation mit den Partnern wie Land, Gemeinden, Behörden und Krankenanstalten hervor. „Die beiden Dienste haben sich bestens entwickelt“, sagte Harter. Er ersuche darum, trotz allgemeinem Spardruck in diesem Bereich keine Einsparungen vorzunehmen.

Lauchard wies ebenfalls auf die Aufgabe hin, diesen Fachbereich und seine Qualität nachhaltig abzusichern und weiterzuentwickeln. Gaschler-Andreasch erinnerte an die Anfänge und Diskussionen über Zweck und Nutzen der Einrichtung PPD vor dreißig Jahren. Längst habe sich die damals getroffene Entscheidung zur Kooperation zwischen Land und AVS optimal bewährt. Sie lobte die Partnerschaft, die hohe Fachkompetenz sowie den Weiterbildungswillen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Raunig erwähnte die starken Veränderungen der Gesellschaft, so gebe es auch immer mehr Bedarf an professionellen Leistungen, da viele Kinder soziale und emotionale Defizite hätten. Kurnig zeigte sich zuversichtlich, dass es auch in Zukunft gelingen werde, die Angebote durch die allseits gegebene Kooperation sowie Unterstützung seitens der Politik und der Partner bereitzustellen und qualitativ weiterzuentwickeln.

Unter den vielen Gästen und Gratulanten befanden sich auch: Vorstandsmitglied Vzbgm. Armin Rauter, IBB-Chef Gerald Salzmann und Kinder- und Jugendanwältin Astrid Liebhauser. Durch das Programm führten Isabella Sankl und Dietmar Auer. Mehrere Fachreferate zu Themen der Prävention und Therapien von Kindern standen auf dem Programm.

Die AVS – die Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens - ist mit rund 1300 Beschäftigten größter Anbieter sozialer Dienstleistungen in Kärnten. Zu ihren Aufgaben zählen die Förderung, Therapie, Pflege, Betreuung und Beratung von über 13.000 Menschen in Kärnten. Die AVS sieht sich als ein modernes Unternehmen für bedarfsorientierte soziale Dienstleistungen, die fachlich qualifiziert, dezentral und wohnortnah den Menschen aller Altersgruppen zur Verfügung stehen.

Info: www.avs-sozial.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.