10.02.2018, 06:40 Uhr

Richtig helfen will gelernt sein!

Erst nach einer umfassenden Ausbildung können die Rettungssanitäter ihren Dienst versehen und Menschen in Not helfen (Foto: Rotes Kreuz)

Infoabend für angehende Sanitäter und Mitarbeiter im Katastrophenhilfsteam am 23. Februar.

FELDKIRCHEN. Ab 24. März 2018 findet in der Rot Kreuz Bezirksstelle Feldkirchen wieder ein Sanitäterkurs statt. Vorab können sich alle Interessierten am Infoabend, den 23.2. 2018 um 19 Uhr in der Rot Kreuz Bezirksstelle Feldkirchen über den kommenden Sanitäterkurs informieren.


Theorie & Praxis

„Anmelden können sich alle, die das 17. Lebensjahr erreicht haben. Die Ausbildung zum Rettungssanitäter umfasst eine theoretische Ausbildung von 100 Stunden und eine praktische Ausbildung von 160 Stunden“, erklärt Schulungsreferent Martin Katholnig.
„Das Aufgabengebiet eines Sanitäters umfasst die Versorgung und Betreuung kranker, verletzter und sonstiger hilfsbedürftiger Personen. Außerdem assistiert man bei Rettungseinsätzen dem Notarzt, und lernt den Umgang mit Tragstuhl und Trage. In der Ausbildung lernt der angehende Sanitäter des weiteren Blutdruckmessen, Zuckermessen und das richtige Umgehen mit Patienten in Stresssituationen“, so Freiwilligenreferent Michael Pischel.

Was wird gemacht?

Ebenso besteht die Möglichkeit am Infoabend mehr über das Rot Kreuz Katastrophenhilfsteam in Feldkirchen zu erfahren, auch hier werden immer engagierte freiwillige Mitarbeiter gesucht.
„Die Aufgaben des Kat-Teams sind vielfältig. Der Einsatz reicht vom Zeltaufbau, über Essensausgabe bis hin zur psychischen Betreuung für betroffene Menschen“, so Kat- Kommandant Wolfgang Haimbucher.


Zur Sache

Infoabend für Sanitäterkurs und Katastrophenhilfsteam, 23. Februar, 19 Uhr, Rot Kreuz Bezirksstelle Feldkirchen.
Kursbeginn: 24.März 2018
Infos und Anmeldung: freiwillig@fe.k.roteskreuz.at oder Tel: 0664/ 85 53 679 (Michael Pischel, Freiwilligenreferent)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.