03.11.2016, 20:09 Uhr

Unfallbilanz: Zwei Verletzte und Totalschaden an drei Fahrzeugen

Männer der FF Radweg waren zum Binden von Flüssigkeiten am Unfallort

Drei Fahrzeuge waren in einen Unfall in Oberglan involviert.

OBERGLAN. Ein 36-jähriger Installateur aus Feldkirchen wollte am 3. November gegen 16 Uhr mit seinem PKW aus Richtung Maltschach kommend in Oberglan die Turracher Bundesstraße queren. Dabei übersah er aus bisher unbekannter Ursache einen 25-jährigen Angestellten aus dem Bezirk Spittal/Drau, der mit seinem PKW auf der Turracher Bundesstraße von Feldkirchen in Richtung Moosburg fuhr.


Kollision unvermeidlich

Im Kreuzungsbereich kam es zu einer rechtwinkeligen Kollision. In dessen Folge wurde das Fahrzeug des Installateurs um 180 Grad gedreht und gegen ein auf der Klagenfurter Straße angehaltenes Fahrzeug, gelenkt von einem 53-jährigen Landwirt aus Wien, geschleudert.
Beim Unfall wurden der Installateur und der Angestellte verletzt und nach Erstversorgung durch das Rettungs- und Notarzt-Team Feldkirchen ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Der Landwirt aus Wien blieb unverletzt.
Alle drei Fahrzeuge wurden durch den Unfall vermutlich total beschädigt.
Zum Binden austretender Flüssigkeiten war die FF Radweg im Einsatz. Die Turracher Bundesstraße war während der Erhebungen für ca. eine Stunde nur einspurig befahrbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.