01.10.2014, 10:54 Uhr

Novaks „FC Kärnten” in Mattersburg

„FC Kärnten”: Mike Novak (links) & Markus Pink bekamen beim Erste-Liga-Leader Mattersburg einen netten Spitznamen verpasst (Foto: fotolorenz.at)

Der St. Veiter Kicker Mike Novak will mit Mattersburg in die Bundesliga zurück - derzeit liegen seine Burgenländer auf dem ersten Tabellenplatz.

CLAUDIO TREVISAN

MATTERSBURG. Tabellenführer in der Erste Liga — Michael Novak ist mit dem SV Mattersburg derzeit voll auf Erfolgskurs. Eine Tatsache, die den St. Veiter Kicker im Dienstes des Burgenländer Zweitligisten durchaus zufrieden stimmt. Denn sein Ziel ist der Wiederaufstieg in die Bundesliga.

„Ich bin 2013 mit Mattersburg abgestiegen — diesen Makel will ich gerade biegen. Wenn es bereits in dieser Saison passieren sollte, umso besser”, betont der 23-Jährige.

Vor eineinhalb Jahren wechselte Novak von der Austria Wien nach Mattersburg, avancierte auf der linken Verteidigerseite zum absoluten Stammspieler. In der laufenden Meisterschaft ließ er noch keine einzige Spielminute aus. „Darauf bin ich ein wenig stolz. Da wir wirklich einen enorm starken Kader haben — ich muss mich Woche für Woche aufs Neue beweisen”, meint Novak.

Kurios: Während seiner Kicker-Karriere bekleidete der Herzogstädter bereits alle möglichen Positionen. „In St. Veit lief ich als Stürmer, linker Flügelspieler oder auch im zentralen Mittelfeld auf. Bei der Austria war ich oft links im Mittelfeld, jetzt links in der Verteidigung. Da fühle ich mich auch am wohlsten, trage diese Position im Herzen”, verrät Novak.

Mit 44 Jahren ...

Sein Coach Ivica Vastic hält daher auch große Stücke auf seinen universell einsetzbaren Schützling. „Er meinte einmal zwinkernd zu mir: ‚Mike, du kannst wirklich auf jeder Position spielen — aber auf keiner bist du perfekt’”, erzählt Novak und erklärt: „Vastic ist halt ein Perfektionist. Er will uns bis ins kleinste Detail verbessern — sogar die einfachsten Ballmitnahmen. Und: Er ist mit seinen 44 Jahren immer noch top drauf. Wenn er mit uns Hösche spielt, sehen wir keine Kugel!”

Wie Pech & Schwefel

Dass sich Novak in Mattersburg derart wohl fühle, hat auch mit seinem Kärntner Kollegen Markus Pink (derzeit wegen einer Meniskus-OP out!) zu tun — denn das Duo ist wie Pech & Schwefel. „Wir machen alles gemeinsam, sind sehr gute Freunde”, freut's Novak, dessen Mitspieler sich daher einen netten Spitznamen für die beiden einfallen ließen: Wir werden nur noch ‚FC Kärnten’ bzw. ‚FCK’ genannt!”


ZUR PERSON: Michael Novak

Geboren: 30.12. 1990 in St. Veit.
Größe/Gewicht: 1,84 m/ 80 kg.
Verein: SV Mattersburg.
Position: linker Verteidiger/Mittelfeldspieler.
Vertrag bis: 30.6. 2017 (plus Option).
Bisherige Klubs: FC St. Veit (1997 - 2010), Austria Wien II (2010 - 2013), SV Mattersburg (seit Jänner 2013).
Hobbys: Roller-skaten, Eishockey.
Familienstand: ledig.
Vorbild: Azpilicueta (Chelsea).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.