Freundschaft über Grenzen hinweg

Hochsaison haben derzeit die Schnalzerpassen im Flachgauer und dem angrenzenden bayerischen Raum. Vertrieben werden sollen dem Brauch nach die bösen Mächte der Finsternis und die Kälte. Bereits zur Zeit der Pest soll das Schnalzen zur Verständigung und als Lebenszeichen gedient haben. Heute wird das Brauchtum ausgeübt, um neben dem Wettbewerb des Preisschnalzens auch die Kameradschaft zu pflegen. Beim Schnalzer-Ball in Anthering wurde die langjährige bayerisch-salzburgische Freundschaft vertieft.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen