Theater Anthering spielt „Kohlhiesels Töchter“

Anthering spielt wieder Theater.
  • Anthering spielt wieder Theater.
  • Foto: WaLu Anthering
  • hochgeladen von Stefan Schubert
Wann: 27.10.2017 19:30:00 Wo: Kultur- und Veranstaltungszentrum Voglwirt, Dorfpl. 2, 5102 Anthering auf Karte anzeigen

ANTHERING. Das Theater Anthering nimmt sich in seiner Herbstinszenierung dem Schwank „Kohlhiesels Töchter“ nach Hanns Kräly an. Regie führt Gerad Es. Premiere im Kultur- und Veranstaltungszentrum Voglwirt ist am Freitag, den 27. Oktober 2017, gespielt wird dann bis fast Ende November

Gasthofbesitzer Zacharias Kohlhiesel hat zwei Töchterwie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Die ältere, Susi, arbeitet am väterlichen Hof und führt hier ein strenges Regiment. Sie gebiert sich als Bissgurn, schmeißt Kellner und Knechte hinaus und schwört, niemals zu heiraten. Die jüngere, Liesl, ist ein wahrer Sonnenschein, beliebt und attraktiv. Nach drei Jahren, in denen sie in der Großstadt ein Studium abgeschlossen hat, kehrt sie in ihr Heimatdorf zurück. Ihr Jugendfreund, der Jungbauer Toni, erwartet sie schon sehnsüchtig. Er will sie heiraten, doch da gibt es ein Problem. Am Sterbebett hat nämlich die Mutter der Kohlhiesel-Töchter verfügt, dass Liesl erst heiraten darf, wenn  Susi unter der Haube ist.
Ob und wie es gelingt, den letzten Willen von Mutter Kohlhiesel zu erfüllen, erfahren Sie auf der Theaterbühne in Anthering.

Aufführungstermine:

Premiere: 27.10.
Freitag, 3. 11.
Samstag, 4. 11.
Sonntag, 5. 11.
Freitag, 10. 11.
Samstag, 11. 11.
Sonntag, 12. 11.
Freitag, 17. 11.
Samstag, 18. 11.
Sonntag, 19. 11.
Beginn ist jeweils um 19:30 Uhr.

Karten können online unter www.theater-anthering.at reserviert und gekauft werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen