24.10.2016, 10:00 Uhr

Theater Holzhausen spielt "Die lustigen Weiber von Windsor"

"Falstaff" Matthias Hochradl, Fritz Niederreiter, Richard Harfmann.
ST. GEORGEN (schw). Mit "Die lustigen Weiber von Windsor" von William Shakespeare erinnert die Spielgemeinschaft des Theaters Holzhausen an den 400. Todestag des großartigen englischen Dramatikers, Lyrikers und Schauspielers. "Wir haben Shakespeare noch nie gespielt. Es ist eine seiner schönsten Komödien", erklärt Theaterleiter Matthias Hochradl, der den rauf- und trinksüchtigen Landadeligen Sir John Falstaff verkörpert. In seiner Selbstüberschätzung macht er gleich mehreren Damen den Hof, um sie um ihr Geld zu bringen. Als der Schwindel auffliegt, stellen ihm nicht nur die Damen eine Falle, sondern auch ein eifersüchtiger Ehemann der Damen. Unter der Regie von Waltraud Hochradl wirken im Trubel der Ereignisse in weiteren Rollen Max Ferner, Valentina Ammerer, Nina Ferner, Sabrina Filpo, Christa Landrichtinger, Lea Schwarz, Margret Matt, Silvia Reubel, Markus Ferner, Hermann Seidl, Matthäus Lang, Stefan Adamski, Richard Harfmann und Fritz Niederreiter mit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.