Grellgasse
Illegale Baumrodungen im Waldschutzgebiet

Dutzende Bäume wurden in der Grellgasse illegal gerodet. (Symbolbild).
  • Dutzende Bäume wurden in der Grellgasse illegal gerodet. (Symbolbild).
  • Foto: Krammer
  • hochgeladen von Conny Sellner

In der Grellgasse wurden illegal Bäume gefällt. Grüne und Bezirksvorsteher Georg Papai stoppten die Arbeiten.

FLORIDSDORF. Während derzeit um jeden Baum, der gefällt wird, große Aufregung herrscht, wurden in Floridsdorf von einem Bauträger jetzt gleich Dutzende Bäume gefällt – und das in einem Waldschutzgebiet. Passiert ist das Ganze in der Grellgasse, wo direkt neben einem kleinen Wald ein Wohnprojekt entstehen soll. Offiziell angekündigt waren so genannte "Auslichtungen", geworden ist es eine illegale Rodung.

Aufmerksame Anrainer haben die Arbeiten mitten im Landschaftsschutzgebiet beobachtet und die Grünen Floridsdorf kontaktiert. Bezirkrätin Gabriele Tupy hat daraufhin persönlich dafür gesorgt, dass die Baumaschinen gestoppt wurden. Auch Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ) hat sofort eingegriffen: "Ich habe umgehend die entsprechenden Stellen des Magistrats eingeschaltet, die die Rodung gestoppt haben."

Zu geringe Strafen

Ein Lokalaugenschein durch Vertreter des Forstamts und der Baubehörden stellten daraufhin fest, dass die Rodung nicht genehmigt war. Aus dem Büro der zuständigen Stadträtin Ulli Sima heißt es dazu: "Es handelt sich hier um ein Landschaftsschutzgebiet, wo ohne Ansuchen gefällt wurde. Die MA 22, Umweltschutz, hat ein Strafverfahren gegen den Bauträger eingeleitet. Die Strafen für ein solches Vergehen betragen 21.000 Euro.

Viel zu wenig, wie der Klubobmann der Grünen Floridsdorf, Heinz Berger. betont: "Die Strafen für den unerlaubten Eingriff im Naturschutzgebiet sind viel zu gering. Es kann nicht sein, dass illegale Baumrodungen so gering geahndet werden, denn die abschreckende Wirkung ist damit überschaubar."

3

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Von Meidling bis zur Donaustadt: Die Riesenwuzzler-Tour macht ab 21. Mai in sechs Bezirken halt.
1 4

Spiel, Spaß und Action
BezirksZeitung lädt zur Riesenwuzzler-Tour

Sechs Termine, sechs Bezirke und jede Menge Spaß bietet die Riesenwuzzler-Tour allen Sportbegeisterten. WIEN. Das Runde muss ins Eckige: Am 21. Mai startet in Hietzing die Riesenwuzzler-Tour der BezirksZeitung. Dabei kann man selbst in die Rolle einer Fußballerin oder eines Fußballers in einem überdimensionalen Wuzzler schlüpfen und die eigene Mannschaft zum Sieg führen. Kleine und große Kicker willkommenOb als Familie oder Firma, mit Freundinnen, Freunden oder Vereinskolleginnen und -kollegen:...

Anzeige
2

Pink Skyvan Gewinnspiel
Wir verlosen 2 Gutscheine für einen Fallschirmsprung

Wer auf der Suche nach Nervenkitzel ist, für den haben wir das perfekte Abenteuer parat! Wir verlosen zwei Fallschirmsprünge bis zu 90 kg. Also einfach zu unserem  Wien-Newsletter anmelden und schon nimmst du automatisch am Gewinnspiel teil. Grenzenlose Freiheit in 4000m Höhe, das Gefühl schwerelos zu sein und natürlich der Nervenkitzel der damit verbunden ist - was eignet sich also besser als ein Fallschirmsprung mit der Pink Skyvan? Wer schon immer einmal einen Fallschirmsprung machen wollte,...

Von Meidling bis zur Donaustadt: Die Riesenwuzzler-Tour macht ab 21. Mai in sechs Bezirken halt.

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.