Pflegeskandal
Tobender Bursch in Heim gefesselt

Zwei Behindertenbetreuer sollen einen jungen Klienten gefesselt haben. Die Polizei ermittelt
  • Zwei Behindertenbetreuer sollen einen jungen Klienten gefesselt haben. Die Polizei ermittelt
  • Foto: BMI
  • hochgeladen von Thomas Pfeiffer

Zwei Behindertenbetreuer, eine Frau und ein Mann, sollen einen 17-jährigen Autisten gefesselt haben. Die beiden wurden fristlos Entlassen. Der Fall wird aufgeklärt.

BAUMGARTEN (top). Zwei Betreuer der Lebenshilfe Baumgarten an der March wurden jetzt fristlos entlassen. Sie sollen einen 17-jährigen Klienten mit Autismus gefesselt haben.
Der junge Mann soll laut Zeugenaussagen aggressiv und gewalttätig geworden sein. Die Betreuer hätten ihn dann mit einer Damenstrumpfhose an den Händen gefesselt. Die Präsidentin der Lebenshilfe Niederösterreich, Friederike Pospischil, bestätigte den Vorfall. "Die Regionalleitung in Baumgarten hat sofort reagiert und die beiden Mitarbeiter, einen Mann und eine Frau, fristlos entlassen", betont sie. 

Bis zu eineinhalb Minuten lang gefesselt

„Mein Informationsstand ist, dass es an diesem Tag Ende März zu dieser Fesselung mit einer Damenstrumpfhose für etwa eine oder eineinhalb Minuten gekommen ist. Der Mann wurde dann in einen Raum gebracht, wo er mit einem Betreuer allein sein konnte und sich dort beruhigen konnte. Wir bedauern diesen Vorfall sehr“, sagt Pospischil. 

Alle Mitarbeiter der Behindertenbetreuung durchlaufen laut Pospischil ein Deeskalationstraining. Die beiden Beschuldigten dürften ein solches Training erst vor kurzem absolviert haben. Umso verwunderlicher ist es dann, dass die zwei Betreuer so regiert haben. Nach dem Vorfall schaltete die Mutter des Burschen nach Angaben der Lebenshilfe die Polizei ein. 

Der junge Mann dürfte erst wenige Wochen unter Betreuung gestanden sein. Andere Aussagen berichten sogar davon, dass er gefesselt durch einen Raum geschleift und mit eiskaltem Wasser übergossen wurde. Diese Vorwürfe wies Pospischil jedoch zurück.

In der Behinderteneinrichtung der Lebenshilfe Niederösterreich in Baumgarten an der March werden etwa 50 behinderte Menschen betreut. Landesweit gibt es 80 derartige Einrichtungen der Lebenshilfe. Insgesamt sind hier 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Einzelfall oder weitere Vorfälle?

Nach den Vorfällen in Baumgarten hat nun die Polizei die Ermittlungen aufgenommen, um abzuklären, ob es weitere ähnliche Fälle gegeben hat. Für die beschuldigten Pfleger gilt die Unschuldsvermutung.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Hannah (11) übt voller Freude am Tablet.
1

Wir helfen: Adeli Therapie für Hannah
Die lebensfrohe Hannah aus Wr. Neustadt braucht Hilfe

Hannahs Mama braucht finanzielle Unterstützung für die Therapie ihrer Tochter. WIENER NEUSTADT. Hannah wird im April 12 Jahre alt und ist ein lustiges Mädchen, das Süßes liebt. Sie ist schwerbehindert. In der 21. Schwangerschaftswoche wurde festgestellt, dass das Gehirn zu klein ist, sie leidet an Hydrocephalus e vacuo, einem Wasserkopf ohne Druck. Als Hannah 8 Monate alt war, kam noch eine schwere, therapieresistente Epilepsie dazu. Hannah kann nicht gehen, nicht reden und kaum kauen. Sie kann...

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen