15.10.2014, 14:54 Uhr

Anleitung zum Selbstschutz

(Foto: privat)
HADRES/GÄNSERNDORF. Selbstschutz ist der beste Schutz: Das Rote Kreuz lud zum internationalen Pilotevent „aware&resilent“.
Zum Thema Selbstschutz wurden Workshops und offene Bewerbe angeboten wie zum Beispiel "One-Flame-Cooking" mit dem Grill-Staatsmeister oder Impulse zur Katastrophenvorsorge und Erste Hilfe.
Gänserndorfs Vizebürgermeister Josef Daubeck begleitete die Ortsleiterin des Zivilschutzverbandes Daniela Vock zu der Veranstaltung. Vock betreute den Stand „Die Guten ins Körbchen-Wettbevorratung“ betreut. Bei diesem Informationsstand ging es darum: Wie soll die Bevorratung im Haushalt aussehen? Was macht Sinn und damit es richtigen Spaß macht, hatten die Teilnehmer nur 60 Sekunden Zeit.
Hauptziel der Veranstaltung war es, das Bewusstsein der Bevölkerung für die Bedeutung und Vorteile von Katastrophenvorsorge zu wecken und eine Vernetzung zwischen verschiedenen Beteiligten auf Gemeindeebene zu erreichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.