Jugendtreff wurde gesperrt

Bgm. Margit Göll möchte neue Verantwortlichkeiten und Regeln, die kontrollierbar sind.
  • Bgm. Margit Göll möchte neue Verantwortlichkeiten und Regeln, die kontrollierbar sind.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Eva Jungmann

Der Jugendtreff in Moorbad Harbach erfreute sich großer Beliebtheit, auch über die Dorfgrenzen hinaus. Das und einreißende Disziplinlosigkeiten unter den „Treff-BenutzerInnen“ ließen Bgm. Margit Göll zur Tat schreiten: der Treff wurde vorerst gesperrt.
MOORBAD HARBACH. Eine E-mail des ehemaligen Gemeinderates Alfred Lewol erreichte das Bezirksblatt, wonach der Jugendtreff in Moorbad Harbach behördlich gesperrt worden sei, Grund: angebliche Drogendelikte. Die E-mail zog eine diesbezügliche Recherche nach sich.

Keine Anzeigen wegen Drogen
Bürgermeisterin Margit Göll bestätigt das Zusperren im Gespräch mit dem BEZIRKSBLATT: „Behördlich im engen Sinne wurde der Treff nicht gesperrt. Ich habe ihn in meiner Funktion als Bürgermeisterin vorübergehend geschlossen.“ Sie habe natürlich auch mit BH Mag. Johann Böhm Kontakt aufgenommen, ob es von behördlicher Seite Anzeigen wegen Verdachtes auf Drogenmissbrauch bezogen auf den Harbacher Jugendtreff gebe, was dieser verneint habe (Selbiges tat der oberste Bezirksbeamte auch im Gespräch mit dem Bezirksblatt).
Der Jugendtreff in Moorbad Harbach existiert seit dem Jahr 2006. Bereits unter Bgm. Gerhard Pich­ler gab es eine Sperre des Jugendtreffs für die Dauer einiger Wochen, nun erließ Göll erneut eine solche und erklärt, was dazu geführt hat: „In den vergangenen Monaten haben sich die Jugendlichen nicht an die vorgeschriebenen Öffnungszeiten gehalten. Vereinbart war, der Jugendtreff ist jeweils am Freitag, Samstag und Sonntag von 15 bis 22 Uhr zugänglich, in den Ferienzeiten durften die Jugendlichen den Treff täglich frequentieren.“

Verstöße gegen Öffnungszeiten & Alkoholverbot
Man habe zwar diesbezügliche Gespräche mit den Jugendlichen geführt, allerdings: kaum sei nicht mehr kontrolliert worden, seien die Disziplinlosigkeiten wieder aufgetreten.
Außerdem, so Göll weiter, sei auch gegen das strikte Nikotin- und Alkoholverbot verstoßen worden. Zugänglich sei der Treff für Jugendliche ab dem vollendeten 14. Lebensjahr. Eltern seien bis zum vollendeten 16. Lebensjahr für ihre Kinder verantwortlich, wenn sie diesen das Aufsuchen des Treffs erlauben, erklärt Göll einen weiteren Inhalt der bestehenden Treff-Hausordnung.

„Gemeindefremde“ Jugendliche
Außerdem sei es immer wieder vorgekommen, dass gemeindefremde Jugendliche den Treff ebenfalls frequentiert hätten, was vereinzelt auf wenig Gegenliebe gestoßen sei. Summa summarum hätten diese Disziplinverstöße zur Schließung geführt, so das Gemeindeoberhaupt.
Bgm. Margit Göll erklärt: „Wir als Gemeinde, also der gesamte Gemeinderat, sind das oberste Kontrollorgan für den Jugendtreff.“
Nun sei ein Gesprächstermin mit den Jugendlichen vereinbart worden (nach Redaktionsschluss), bei dem neue Maßstäbe für das Verhalten innerhalb des Treffs erarbeitet werden sollen, ebenso, wer für die Einhaltung seitens der Jugendlichen zur „Verantwortung“ gezogen werden könne. Das Bezirksblatt bleibt am Ball.
Eva Jungmann

Zur Sache
Leserbrief mit Aufforderung zur Recherche
Sehr geehrte Frau Jungmann.
Als Zweitwohnsitzer in der Gemeinde Moorbad Harbach wende ich mich mit der Bitte an Sie, zu recherchieren, warum jüngst der Jugendtreff in der Gemeinde Moorbad Harbach behördlich geschlossen wurde. Man spricht von Drogenmissbrauch unter Jugendlichen, da die Unschuldsvermutung gilt denke ich, dass Sie, sehr geehrte Frau Jungmann, als bekannt seriöse Journalistin die Wahrheit ans Licht der Öffentlichkeit bringen könnten.
Mit freundlichen Grüßen,
Alfred Lewol
Gemeinderat a.D.

Autor:

Eva Jungmann aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.