Leserbrief zum Thema Mülltrennung von Franz Döller

2Bilder

Einige Leserbriefe dazu habe ich schon geschrieben - und nein - die gesetzliche Mülltrennung funktioniert immer noch nicht, aber ich werde auch nicht müde werden und immer wieder drauf "rumreiten"! Und "schöne" Fotos werde ich auch immer wieder machen, vielleicht nützt es ja irgendeinmal irgendetwas und es geht bergauf mit der Mülltrennung! Nach Beschwerden von Mietern in der Spitalgasse 12-14 wurde ein A4-Blatt am schwarzen Brett im Haus angebracht, betreffend - Schließen der Hauseingangstür und Mülltrennung! Sehr löblich vom Zuständigen der Stadtgemeinde Gmünd, Herrn T. Hauer, aber auch da gilt - Papier ist geduldig! Erstens wohnen in der Spitalgasse 12-14 großteils schon Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern bzw. verschiedenen Kulturen. Ob diese jetzt auch alle deutsch lesen können wage ich zu bezweifeln und ob in ihren Heimatländern die Mülltrennung auch so funktioniert wie bei uns, wage ich auch zu bezweifeln. Zweitens wird Müll jeder Art leider auch von "hausfremden" Personen in bzw. neben den Müllcontainern entsorgt. Vielleicht sollte man seitens der Stadtgemeinde mehrsprachige, mit vielen bunten Bildern illustrierte Folder auflegen, die speziell die Themen Mülltrennung, Hausordnung etc. beinhalten, oder/und diese beim Unterfertigen des Mietvertrages gleich mitgeben. Noch besser wäre natürlich, nicht nur Asylwerber, sondern auch alle anderen Menschen die bei uns wohnen wollen, sollten verpflichtend einen Deutschkurs absolvieren müssen! Denn lustig ist das nicht mehr, jeden Monat denselben "Saustall" mit ansehen zu müssen, nur weil sich ein paar Menschen nicht an die Regeln halten!

Franz Döller, Gmünd via E-Mail

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen