Das wird beim besten Willen kein Kompost!

10Bilder

In den letzten Wochen erhielt der GV Gmünd von Niki Lamprecht von der Kompostanlage Hetzendorfer in Kleinpertholz einige Fotos. Der Einfallsreichtum, wie man Restmüll oder auch Wertstoffe schnell los wird, ist unglaublich. Hier eine kleine Aufzählung was Frau Lamprecht beim Aufschneiden der Biosackerl vorgefunden hat. Ja, Sie lesen richtig, diese wurden in den Bio-Sackerln versteckt. Fleisch – Knochen - Kunststoffverpackungen - Tablettenblister -Plastikflaschen uvm.! Die Fehlwürfe verursachen nicht nur viele zusätzliche Arbeitsstunden, sondern natürlich auch unnötige Kosten für Robert Hetzendorfer und Niki Lamprecht. Doch nicht nur „Fehlwürfe“ sind ein Problem, auch werden immer wieder unerlaubt von Privatpersonen Bio-Abfälle bei der Kompostablage hinterlassen. Das Argument, dass es sich hierbei doch um ein tolles Ausgangsprodukt für die Kompostierung handelt, hat keine Relevanz. Dies ist kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat, da widerrechtlich Abfall abgelagert wird und eine Anzeige wäre rechtens. Wenn Sie Bioabfälle bringen möchten, ist dies unbedingt vorher mit dem Kompostplatzbetreiber abzusprechen.

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen