Verstärkung gesucht
1.100 Ausbildungsplätze bei den Österreichischen Bundesbahnen

Auch in den Service- und Kontrollteams werden neue Kollegen gesucht.
  • Auch in den Service- und Kontrollteams werden neue Kollegen gesucht.
  • Foto: ÖBB Eisenberger
  • hochgeladen von Katrin Pilz

Die ÖBB suchen Verstärkung: Alleine in der Ostregion gibt es 430 Ausbildungsplätze.

REGION. Es ist der Traum vieler Mädchen und Buben, einmal bei der Eisenbahn zu arbeiten. Die ÖBB ermöglichen dies im Jahr 2022 für insgesamt über 1.100 Personen, die ihre Ausbildung in einem der spannenden Berufsfelder beginnen möchten. Über das ganze Jahr verteilt starten österreichweit 61 Kurse, in denen interessierte Bewerber zu Triebfahrzeugführern, Service- und Kontrollteam-Mitarbeiten, Verschubmitarbeitern, Fahrdienstleitern und Wagenmeistern ausgebildet werden.

Besonders groß ist der Personalbedarf in der Ostregion. Insgesamt 430 Ausbildungsplätze, davon 240 Plätze für die Ausbildung zum Triebfahrzeugführer, stehen in der Ostregion zur Verfügung. Die nächsten Kurse hierfür starten ab Februar laufend mit mindestens einem Kurs pro Monat. In jedem Kurs gibt es zwölf Plätze. Die bezahlte Ausbildung in Theorie und Praxis dauert zwölf Monate und endet mit einer Abschlussprüfung.

Auch in den Service- und Kontrollteams werden neue Kollegen gesucht. In diesem Jahr bieten die ÖBB in der Ostregion hierfür 100 Kursplätze an. Die Ausbildung dauert circa zwei Monate und schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung ab.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen