Schrems
In der Backwelt Pilz ist Nachhaltigkeit "Ährensache"

Johannes Pilz vor dem riesigen Insektenhotel am Firmengelände.
4Bilder
  • Johannes Pilz vor dem riesigen Insektenhotel am Firmengelände.
  • Foto: Backwelt Pilz
  • hochgeladen von Katrin Pilz

In der Backwelt Pilz gehört Nachhaltigkeit seit jeher zur Unternehmensphilosophie.

SCHREMS. Die Backwelt Pilz baut ihre bereits von Beginn an verfolgte Nachhaltigkeits- und Umweltstrategie weiter aus. Vom Einsatz von 100 % CO2-neutralem Ökostrom und der ausschließlichen Verwendung von Recyclingkartons, vollständig wiederverwertbaren transparenten PE-Folien, über die Anlieferung des Mehls als Lose-Ware im Silowagen, bis hin zu Rohstoffen in Mehrweg-Big-Bag-Gebinden leistet das Traditionsunternehmen einen wertvollen Beitrag dazu, die Ökobilanz positiv zu beeinflussen. Auch die lange Frischhaltung der Produkte und die damit verbundene Reduktion von Lebensmittelabfällen tragen dazu bei.

"Als Lebensmittelproduzent sehen wir es als unsere Aufgabe, verantwortungsvoll mit den Produkten als auch mit unserer Umwelt umzugehen, damit der Planet Erde auch für unsere Nachfolgegenerationen erhalten bleibt", erläutert Johannes Pilz jun. Deshalb setzt man in der Backwelt Pilz seit jeher auch auf heimische Rohstoffe, die, wo immer es möglich ist, aus regionalem Anbau stammen. Die Grundrezepte bestehen meist aus sehr wenigen Zutaten nach alten Familienrezepten, auf Zusatzstoffe wird weitestgehend verzichtet. "Unsere Philosophie ist: Zutaten statt Zusatzstoffe", so Pilz.

Darüber hinaus steht den Mitarbeitern und Besuchern der Backwelt Pilz ein großzügig angelegter Obstgarten sowie ein Biotop als Pausen- und Kreativraum genauso zur Verfügung wie fünf 22-kW-Schnell-Ladestationen zum Gratis-Laden. Aktuell erfolgt eine schrittweise Umstellung der Firmenflotte auf Elektromobilität bzw. Hybridantrieb. Bis Mitte 2022 soll außerdem die neue Photovoltaik-Anlage in Betrieb genommen werden. Bis Ende 2022 werden auch sämtliche Neonröhren durch energiesparende LED-Lampen ersetzt. Ebenso wurde ein Bienenstock aufgestellt, der Waldviertler Honig liefert.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen