11.04.2017, 09:44 Uhr

Diebin stahl im Gasthaus Autoschlüssel und baute sich mit dem Opel ein

MOORBAD HARBACH. Beim Kirchenwirt in Harbach stahl eine 44-jährige Frau aus der Gemeinde Weitra einem Gast, der gerade auf die Toilette ging, die Autoschlüssel.
Das alleine wäre schon schlimm genug gewesen. Aber sie setzte sich auch noch in den Wagen und fuhr damit davon.
Der Angestellte des Kirchenwirts verständigte die Polizei.
Der Streifenwagen begegnete an der Kreuzung Reinprechts dem gestohlenen grünen Opel Vectra.

Verfolgungsjagd und Unfall

Anhalteversuche brachten keinen Erfolg, also wendeten die Beamten den Streifenwagen und nahmen die Verfolgung auf.
Die Autodiebin stieg nun erst recht aufs Gas. Als die Polizei unmittelbar hinter dem Opel Vectra fuhr, dürfte die Flüchtige eine Linkskurve der L8282 falsch eingeschätzt haben. Jedenfalls kam sie rechts aufs Bankett. Der Wagen kam ins Schleudern, das Heck des Fahrzeuges brach rechts aus und der Wagen touchierte in weiterer Folge mit dem rechten Vorderrad ein Betonrohr des Brückenkopfs im linken Straßengraben. Der Wagen kam gegen die Fahrtrichtung im linken Straßengraben zum Stillstand. Dabei wurde ein Leitpflock beschädigt.
Zum Zeitpunkt dieses Fahrmanövers herrschte Gegenverkehr, welcher zum abrupten Abbremsen gezwungen wurde.

Totalschaden und zu viel Promille

Am gestohlenen Wagen entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe wird auf 2.000,- Euro geschätzt.
Während die Polizisten die Unfallstelle absicherten, blieb die Täterin im Auto sitzen. Später gab sie an, beim Unfall selbst nicht verletzt worden zu sein.
Allerdings verlief ein durchgeführter Alkoholtest positiv. Im Besitz eines gültigen Führerscheins war die Diebin ebenfalls nicht.

Angezeigt

Wegen Autodiebstahls und Gefährdung der körperlichen Sicherheit wurde die Täterin bei der Staatsanwaltschaft Krems angezeigt. Wegen diverser Verwaltungsübertretungen wurde sie bei der Bezirkshauptmannschaft Gmünd angezeigt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.