08.11.2016, 11:18 Uhr

Ernst Wurz mit den NÖ Kulturpreis 2016 ausgezeichnet

Der WALDVIERTEL AKADEMIE Vorsitzende Ernst Wurz wurde von Landeshauptmann Erwin Pröll mit dem Würdigungspreis in der Kategorie „Überwindung von Barrieren im Kopf“ ausgezeichnet. (Foto: privat)

Der Würdigungspreis „Überwindung von Barrieren im Kopf“ wurde an Ernst Wurz verliehen.

BEZIRK. Im Festspielhaus St. Pölten wurden vergangenen Freitag die diesjährigen Kulturpreise des Landes Niederösterreich vergeben. Und dabei stand auch der Vorsitzende der WALDVIERTEL AKADEMIE im Mittelpunkt: Ernst Wurz wurde mit dem Würdigungspreis in der Sonder-Kategorie „Überwindung von Barrieren im Kopf“ geehrt.
Im festlichen Rahmen und vor rund 1.200 BesucherInnen standen zunächst der Festredner André Heller und Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im Mittelpunkt. Im Rahmen der Kulturpreisgala wolle man den Künstlerinnen und Künstlern „Danke sagen für das, was sie tun“ betonte Pröll: „Mögen diese Beispiele Schule machen, denn je kreativer das Land wird, desto zukunftsträchtiger ist dieses Land.“

11.000 Euro Hauptpreis

In acht Kategorien wurden je drei Preisträger ausgezeichnet. Der mit Euro 11.000,00 dotierte Hauptpreis in der Sonderkategorie 2016 „Überwindung von Barrieren im Kopf“ ging dabei an den Vorsitzenden der WALDVIERTEL AKADEMIE Dr. Ernst Wurz. Seit 1984 Vorsitzender „ist es Wurz ein stetes Anliegen, Barrieren im Kopf abzubauen“ (Auszug aus dem Text der Preisträger-Broschüre) und weiter: „Das Ziel dieser Bildungs- und Wissensplattform: historische und tagespolitisch aktuelle Themen unter maßgeblicher Bürgerbeteiligung zu behandeln und den sonst Sprachlosen und viele Ungefragten der Gesellschaft die Chance zu geben, ihre Bedürfnisse zu artikulieren und ihre Vorstellungen und Ideen einzubringen. Es ist ein grenzenloses Engagement, im wahrsten Sinne des Wortes. Initiativen, die solche nachhaltigen Impulse auslösen, können nur bestehen, wenn es Menschen wie Ernst Wurz gibt.“


3. Auszeichnung für Wurz

Bei der Kulturpreisgala anwesend waren auch einige Vorstandsmitglieder der WALDVIERTEL AKADEMIE, die – gemeinsam mit Geschäftsführer Christoph Mayer – gratulierten: „Es tut gut, wenn die Arbeit unseres Vorsitzenden und unserer Institution gewürdigt wird. Wir freuen uns sehr, dass Ernst Wurz heute geehrt wurde.“
Für Wurz, Jahrgang 1957 und im Zivilberuf Personalchef der Firma Pollmann, selbst geht das Jahr 2016 somit mit der bereits dritten Auszeichnung zu Ende. Zu Beginn des Jahres erhielt er das Kulturehrenzeichen der Stadtgemeinde Waidhofen, ehe er im Sommer auch das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Niederösterreich verliehen bekam. „Sein stetiges Engagement für die Region und die Menschen, die hier leben, wurde zurecht belohnt“, so Mayer abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.