"Juhu-Biläum"
Peuerbacher Verein chor&more feiert 20 Jahre

Zum 20-jährigen Jubiläum hat der Verein chor&more ein buntes Programm vorbereitet: Von Flashmob über das "Leben.Blasmusik.Festival" bis zum Adventauftritt für den guten Zweck.
3Bilder
  • Zum 20-jährigen Jubiläum hat der Verein chor&more ein buntes Programm vorbereitet: Von Flashmob über das "Leben.Blasmusik.Festival" bis zum Adventauftritt für den guten Zweck.
  • Foto: chor&more
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

Der Peuerbacher Verein chor&more feiert in diesem Jahr 20-jähriges Bestehen und hat sich dafür einige Projekte zurechtgelegt.

PEUERBACH. Seit 2000 zeigen die singfreudigen Mitglieder von chor&more ihr Talent. Der Peuerbacher Verein ist seitdem bei kleineren Auftritten wie Hochzeiten und kirchlichen Feiern, Mitternachtseinlagen aber auch Blasmusikkonzerten und Musicalproduktionen nicht mehr wegzudenken. Mit Bühnenwerken wie „Der Tanz der Vampire“, „Der König der Löwen“ oder „The Rocky Horror Show“ haben die Musicaldarsteller tausenden von Besuchern unvergessliche Musicalabende beschert. Dieses Jahr, im "Juhu-Biläums-Jahr", setzen die Musiker noch eins drauf: Für ihr 20-jähriges Bestehen haben sie einiges in petto.

Von Flashmob bis zur Langen Nacht der Chöre

Begonnen haben die Sänger das 20-jährige Bestehenvon chor&more mit einem Fotoshooting. Die musicalbegeisterten Fans werden von Jänner bis Dezember mit lustigen Fotos und interessanten Informationen über die Darsteller von chor&more versorgt werden. Neben einem Flashmob, der Sommeroperette in Zell an der Pram und einer geplanten CD-Aufnahme inklusive Präsentation werden die Mitglieder von chor&more im Mai bei der „Langen Nacht der Chöre" in Wels dabei sein. Darüber hinaus wird der über die Ländergrenzen hinaus bekannte Chor im September im Rahmen des "Leben.Blasmusik.Festival" in Grieskrichen bei einem Auftragswerk von Georg Wiesinger mitwirken. Ein Fixpunkt ist "Stimmen im Advent" in Wels, wo der Chor das Publikum mit etwas anderen Weihnachtsliedern einstimmt und mit den Einnahmen soziale Projekte in der Region unterstützt.

Autor:

Julia Mittermayr aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen