Polizei durchsuchte Pfarrerwohnungen

BEZIRK. (mak). Zwei katholischen Pfarrern wird vorgeworfen, an der Veröffentlichung von hetzerischen Artikeln mitgewirkt zu haben, die auf den Internetportalen kreuz.net und gloria.tv erschienen. Nun wurde die Justiz aktiv. In Wien und Oberösterreich sollen die Wohnungen zweier Geistlicher durchsucht worden sein. Offiziell wird diese Aktion nicht bestätigt, da die Behörden derzeit die Zuständigkeit prüfen. Eine Spur soll die Ermittler jedoch in das Haus eines aus dem Bezirk Grieskirchen stammenden Pfarrers geführt haben. Schon seit mehreren Monaten wird wegen Volksverhetzung gegen kreuz.net ermittelt. Es wurde immer wieder scharfe Polemik, unter anderem gegen Homosexuelle, Protestanten, Juden und katholische Theologen, verbreitet. Das Portal ist mittlerweile nicht mehr online. Die katholische Kirche hat sich von der Seite distanziert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen