Baschinger wird neuer WB-Obmann in Grieskirchen

WB-Obfrau Doris Hummer, der neue WB-Grieskirchen-Obmann Günther Baschinger und Laurenz Pöttinger.
42Bilder
  • WB-Obfrau Doris Hummer, der neue WB-Grieskirchen-Obmann Günther Baschinger und Laurenz Pöttinger.
  • Foto: BRS/Haslberger
  • hochgeladen von Florian Uibner

BEZIRK (fui). Mit hundert Prozent der Stimmen wurde Günther Baschinger, Autohausbesitzer in St. Agatha, am Dienstag, 15. Mai zum neuen Wirtschaftsbund-Obmann des Bezirks Grieskirchen gewählt. Er löst damit Laurenz Pöttinger ab, der das Amt für zwei Perioden ausübte. "Meine Wunsch für die Zukunft ist es, den beschrittenen Weg des Wirtschaftsbundes in Grieskirchen weiter zu gehen, die Wirtschaftsbundfamilie soll weiter wachsen – mit Mitgliedern aus allen Bereichen", erklärte Baschinger nach der Wahl. 

Erfolge und "weniger Gelungenes"

Der scheidende WB-Obmann Pöttinger zog im Rahmen des Abends eine Bilanz seiner Amtszeit und sprach über Erfolge und "weniger perfekt gelungenes". Nicht gelungen ist das Ansiedeln eines großen Wirtschaftsparks, ähnlich wie in Perg. Dafür konnte 1000-Mitglieder-Marke beim WB geknackt werden, die neue Schulform der Technischen Neuen Mittelschule realisiert und das Schnupperlehren für Asylwerber umgesetzt.

WB-Präsidentin Doris Hummer sprach im Rahmen des Abends über die jüngsten Erfolge der WKO, vor allem im Hinblick auf die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und den Strafmilderungen für Unternehmen. Den Weg, den ihr Vorgänger Christoph Leitl eingeschlagen, will die WKOÖ weitergehen, auch wenn in der Organisation gerade umstrukturiert wird und kein Stein auf dem anderen bleibt. So entstehen 15 neue spartenübergreifende Branchenverbünde und auch auf präsidialer Ebene und um Direktorium wird umgebaut.

Alle Fotos: Haslberger/BRS

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen