Faustball: Dietmar Weiß verabschiedet sich vom Nationalteam

Dietmar Weiß bei der WM 2015 in Cordoba, Argentinien.
2Bilder
  • Dietmar Weiß bei der WM 2015 in Cordoba, Argentinien.
  • Foto: ÖFBB-Gusenleitner Stefan
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

GRIESKIRCHEN. Rekordspieler Dietmar Weiß verabschiedet sich nach 135 Länderspielen und Teilnahmen bei fünf WM- und fünf EM-Spielen sowie vier World Games in den Nationalteam-Ruhestand. In der Zukunft will sich der Familienvater aus Privates konzentrieren: "In den nächsten Jahren werde ich sicher keine Funktion als Trainer beim ÖFBB übernehmen. Diese Zeit ist für die Familie reserviert", erklärt Weiß. Seinem Verein, der UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting bleibt der Grieskirchner weiterhin erhalten: "Ich würde gerne so lange es geht Faustball auf sehr gutem Niveau spielen. Turniere mit Freunden und den Sport viele weitere Jahre genießen. Und das natürlich gerne in Grieskirchen", so der 37-Jährige.

Dietmar Weiß bei der WM 2015 in Cordoba, Argentinien.
Dietmar Weiß zeigte Einsatz 2016 bei der EM in Grieskirchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen