01.06.2017, 08:01 Uhr

Es war einmal.... Familienkonzert der Marktmusikkapelle Gallspach

Lieder die wie Brücken sind - Gemeinschafts-Chor beim Familienkonzert der MMK Gallspach
Gallspach: Volksschule | Am Samstag, 13. Mai 2017 – dem Vorabend zum Muttertag – veranstaltete die Marktmusikkapelle Gallspach ein wahres „Durcheinand’ im Märchenland“.

Gemeinsam mit der Volksschule und dem Kindergarten, den Blockflötenkindern und den InstrumentalschülerInnen - dem musikalischen Nachwuchs des Musikvereins - begaben sich die musische Gemeinschaft auf eine musikalische Reise.
Das Familienkonzert 2017 unter der Leitung von Kapellmeisterin Johanna Heltschl stand frei unter dem Thema Märchenland und präsentierte die Geschichte von Hänsel und Gretel einmal anders.
Vorgetragen aus dem dicken Märchenbuch von „Märchenonkel“ Elmar Deutsch wurde das musikalische Abenteuer der beiden zu einem wahren Erlebnis für jung und jung geblieben.


Dies bestätigen auch die zahlreichen positiven Rückmeldungen seitens der Konzertbesucher, die ja gleichzeitig auch mitwirkten.

„Eine tolle Idee“ und „ein super Erlebnis für die Kids – sowohl für die, die mitwirkten als auch die zusehenden“. „Das Musizieren in der Gemeinschaft hat unseren Kindern sehr gut gefallen“ – „Bitte unbedingt wiederholen“.

Wer leider keine Zeit hatte die Veranstaltung zu besuchen oder sich schon auf ein weiteres märchenhaftes Abenteuer im Reich der Musik freut, dem kann versichert werden:
"Märchenonkel Elmars" Märchenbuch ist dick genug, dass bestimmt noch viele spannende Geschichten daraus zu hören sein werden.

Die Marktmusikkapelle möchte sich nochmals bei allen Mitwirkenden - ob auf oder hinter der Bühne - bei allen helfenden Händen und Sponsoren bedanken.
Ein großer Dank gebührt der Marktgemeinde Gallspach und Volksschuldirektor Klaus Tolar für die Bereitstellung der Räumlichkeiten, aber auch den beiden pädagogischen Hauptverantwortlichen für die Organisation und die Durchführung der Bastelarbeiten sowie der Auftritte der Kindergartenkinder und SchülerInnen:
Frau Johanna Kofler (Kindergarten-Leiterin) und Frau Conny Schmied (Volksschullehrerin)
Als kleines Dankeschön für den großen Zeitaufwand beteiligte sich die MMK Gallspach an der Aufstockung der beiden Bibliotheken.

Zum Thema „Dankeschön“!
Die Marktmusikkapelle Gallspach möchte sich gerne bei allen Sponsoren, Gönnern und Unterstützern in jeglicher Hinsicht bedanken.
* Haustechnik, Ing. Alfred Metzger, Gallspach
* HIPP Kindernahrung, Gmunden
* PEZ, Eduard Haas, Traun
* Pixlschmied, Manfred Schmidt, Gallspach
* Promostyle, Stefan Aichbauer, Gallspach
* Schartner Bombe, Starzinger GmbH & CO KG, Frankenmarkt
* Tischlerei Breslmayr, Fritz Breslmayr, Gallspach
* TSC Food Products, Wels
* Apotheke zum Hl. Valentin, Gallspach
* Die Grünen, Gallspach
* Epro, Gallspach
* ETA Heiztechnik, Hofkirchen an der Trattnach
* FPÖ Gallspach
* Hochhold-Weninger Treuhand, Grieskirchen
* Malerbetrieb Reif, Hofkirchen an der Trattnach
* Oberösterreichische Versicherung
* ÖVP Gallspach
* PAOL Promotion Austria, Mark Zechiel, Gallspach
* Sparkasse Gallspach
* SPÖ Gallspach

Danke!
Durch Ihr Zutun wurde diese Veranstaltung erst möglich.

Abschließend darf der Gallspacher Musikverein auch seine neue musikalische Leitung nochmals etwas näher vorstellen:
Seit Beginn des Jahres steht Johanna Heltschl BA aus Aistersheim der MMK Gallspach als neue Kapellmeisterin vor. Johanna unterrichtet sowohl selbstständig, als auch am Landesmusikschulwerk Oberösterreich Querflöte und musikalische Früherziehung und leitet ebenfalls den Musikverein Aistersheim. Derzeit studiert Johanna Blasorchesterleitung an der A. Bruckner Privatuniversität.
Mit dem Familienkonzert bestritt die junge Aistersheimerin ihr erstes Konzert mit der Marktmusikapelle und meisterte dieses bravourös.

Die Musikerinnen und Musiker der MMK freuen sich sehr über die Zusammenarbeit mit ihr und hoffen auf eine lange gemeinsame Zeit.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.