14.06.2017, 18:26 Uhr

Volksschule Grieskirchen: Bewegungsoffensive für soziale und körperliche Gesundheit

(Foto: Land Oö.)

Mit Sport und Fitness will die Volksschule Grieskirchen dem Bewegungsmangel und den damit einhergehenden Auswirkungen, wie steigendes Aggressionspotential und Konzentrationsschwächen entgegenwirken. „Bewegte Pausen“ und Morgensport während der Frühaufsicht sind Initiativen, die diesem Gedanken Rechnung tragen. Sie wurden vor einigen Wochen an der Volksschule Grieskirchen gestartet und erfreuen sich bei den Schülerinnen und Schülern bereits größter Beliebtheit.


Darüber hinaus beteiligte sich die Schule kürzlich beim Projekt „Wie fit bist du?“. Die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen sowie einer 3. Klasse absolvierten acht Teststationen. Unter der Anleitung eines Teams des Sportlandes OÖ stellten die Kinder ihre Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit unter Beweis. Die sportmotorische Testung soll die Kinder zu mehr Bewegung animieren, und auch ihre Eltern und Lehrkräfte für die Wichtigkeit von Bewegung in Schule und Alltag sensibilisieren. Zum Abschluss gab’s Urkunden mit den Testergebnissen und ein Springseil als Geschenk. Ihre Lehrer und Eltern bekamen eine detaillierte Auswertung sowie eine Informationsbroschüre mit vielen praktischen Tipps und Übungsvorschlägen. Im kommenden Jahr soll die Testung wiederholt werden. So kann beurteilt werden, ob sich die Fitness der Kinder verbessert hat.

Das Sportland OÖ und die Schule richten auch einen Appell an die Eltern: „Sport und Bewegung so oft wie möglich in die Freizeitgestaltung einfließen lassen! Dabei soll auch das reichhaltige Angebot der örtlichen Vereine genutzt werden, die ja für ihre großartige Jugendarbeit bekannt sind. Sport und Bewegung soll wieder selbstverständlich werden! Und nicht vergessen: Auch selber Vorbild sein!“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.