Güssing erlebt heuer Don Quijote in Musical-Form

Die Vorbereitungen sind in vollem Gang: Musical Güssing bringt heuer den "Mann von La Mancha“ auf die Bühne.
4Bilder
  • Die Vorbereitungen sind in vollem Gang: Musical Güssing bringt heuer den "Mann von La Mancha“ auf die Bühne.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Ein Stück Weltliteratur in Musical-Form steht in Güssing ab 15. September auf dem Spielplan. Regisseurin Marianne Resetarits inszeniert den „Mann von La Mancha“.

Ausgangsbasis ist die Geschichte von Don Quijote, die seinen Autor Miguel de Cervantes unsterblich gemacht hat. Den „Ritter von der traurigen Gestalt“ verkörpert Kurt Resetarits. Seinen Begleiter Sancho Pansa mimt Kammersänger Josef Forstner. Als Aldonza/Dulcinea wird Simone Niederer zu sehen und zu hören sein.

Seit seiner Uraufführung 1965 ist „Der Mann von La Mancha“ eines der beliebtesten Musicals am Broadway. Die Autoren Mitch Leigh und Dale Wasserman verbinden Cervantes‘ literarische Vorlage mit einer berührenden Rahmenhandlung und ebensolchen Melodien.

Cervantes im Gefängnis

Alles dreht sich um den „unmöglichen Traum“, den der „Mann von La Mancha“ träumt. In einem spanischen Gefängnis warten Räuber, Mörder und Prostituierte auf ihr Gerichtsverfahren. Eines Tages wird der Dichter Cervantes mit seinem Diener eingekerkert. Er hat ein Buch mitgebracht, sein später weltberühmtes Werk „Don Quijote“. Mit Hilfe der anderen Insassen erweckt er die Figuren aus seinem Buch zum Leben.

Musical-Zentrale

Güssing hat sich in den letzten 23 Jahren zur burgenländischen Musical-Hochburg entwickelt. Hier arbeiten Profis und talentierte Amateure aus Österreich, Deutschland und Ungarn unter der Regie von Marianne Resetarits zusammen.

Vierzig nationale und internationale Ensemblemitglieder stehen auf der Bühne, Profis und Amateure im Alter von 12 bis 70 Jahren aus Österreich, Ungarn, Deutschland und der Schweiz – darunter Schülerinnen und Schüler im Alter von zwölf bis neunzehn Jahren. Das Orchester ist besetzt mit professionellen und jungen Musikern aus Österreich und Ungarn.

Die musikalische Leitung hat der broadway-erfahrene Gordon Bovinet inne, das Bühnenbild stammt von Peter Schaberl, die Choreographie hat Eva Maria Mayer ersonnen, die Kostüme Olga Gröschl.

Publikums-Hit

Allein in den letzten zehn Jahren haben mehr als 100.000 Besucher die Vorstellungen besucht. Gespielt und gesungen wird vom 15. bis 30. September im Kulturzentrum Güssing. Karten können unter 03322/43129 reserviert werden.

Termine:
15. September (Premiere)
16., 22., 23., 29. und 30. September
jeweils 19.30 Uhr
Karten: 03322/43129
info@musicalguessing.com
Ort: Kulturzentrum Güssing

Für den Geschäftsführer des Tourismusverbandes Region Güssing, Harald Poposits, ist Güssing „die Kulturhauptstadt im Südburgenland“. 90.000 Tagesgäste besuchen die kulturellen Veranstaltungen der diversen Veranstalter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen