Die Volksschulen Güttenbach und Neuberg waren gemeinsam unterwegs
PROJEKTTAGE IM NORDBURGENLAND

17Bilder

Die Kinder der 3./4. Schulstufe der Volksschulen aus Güttenbach und Neuberg begaben sich vom 17. bis 19. Juni 2019 auf gemeinsame Projekttage ins Nordburgenland. Bestens organisiert von VDir. Robert Wukovits aus Güttenbach und in Begleitung der Neuberger Klassenlehrerin Sindy Reindl erlebten die Kids der beiden Schulen informative Tage im Norden ihres Heimatbundeslandes. Begonnen wurde mit einer Wanderung auf den Geschriebenstein, danach wurde die Burg Forchtenstein (Tinte - Salbei - Waffenöl) besichtigt, ehe man am Nachmittag eine Seerundfahrt am Neusiedlersee bei Rust machte und danach die Unterkunft im Storchencamp in Purbach bezog.

Der zweite Tag führte in den Seewinkel. Ein Besuch im Dorfmuseum in Mönchhof stand genau so auf dem Programm wie die legendäre Brücke von Andau, der Einserkanal und die Kirche. Danach ging es in den Steppentierpark in Pamhagen und in den Nationalpark Neusiedlersee-Illmitz.

Der dritte Tag begann mit dem Besuch des Landhauses. Danach gab es eine Stadtführung durch die Landeshauptstadt zum Dom und durch die Fußgängerzone. Auch ein Besuch des Landesmuseums stand auf dem Programm, ehe die Kinder bestückt mit vielen nachhaltigen Eindrücken wieder die Heimreise antraten.

Fotos: Sindy Reindl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen