Pilze im Wald
Schwammerlsuchen

4Bilder

Spätestens beim Durchschauen der aktuellen Speisekarten hiesiger Gasthäuser wird eines ganz klar: Es ist wieder Schwammerlzeit.

Ob Eierschwammerl-Gulasch oder Steinpilz-Risotto, die Schwammerln sind äußerst beliebt! In Tirol kann man sich sogar selbst auf die Suche machen: In unseren Wäldern sind einige genießbare Pilze heimisch. Daher ist in den Tiroler Wäldern zurzeit auch mehr los als sonst. Auf der Suche nach den guten Plätzen kann man im Wald in aller Ruhe seine Wege gehen – doch nicht alles ist erlaubt.

Die Regeln

Für ein gutes Miteinander im Wald werden die SchwammerlsucherInnen angehalten, sich an ein paar grundlegende Regeln zu halten. Dazu gehören auch einige Verbote: Es ist verboten, wildwachsende Pilze zu beschädigen oder zerstören. Das gilt übrigens auch für einzelne Teile, wie z.B. dem Fruchtkörper. Pro Person und Tag dürfen auch nicht mehr als zwei Kilogramm gesammelt werden. Außerdem ist die Verwendung von Rechen, Haken und ähnlichen mechanischen Hilfsmitteln verboten. Man sollte sich außerdem an die vorgeschriebene Schwammerlsammelzeit halten: Von sieben in der früh bis sieben am Abend darf gesammelt werden.

Kontrolle

Wer sich jetzt denkt „Naja, alles schön und gut, aber wo kein Richter, da kein Henker“, dem sei gesagt: Es gibt Kontrollen, durchgeführt von der Bergwacht. Diese dürfen übrigens auch Fahrzeuge kontrollieren. Während die Kollegen am Brenner immer wieder einmal auf PilzesucherInnen (großteils handelt es sich dabei um ItalienerInnen) reffen, die ein paar Kilo Schwammerln zu viel dabei haben, ist die Lage im Großraum Hall entspannter: Hier meldet die Bergwacht keine Vorkommnisse, alles läuft verordnungskonform ab.

Autor:

Nadine Isser aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.